Tischtennis: TTV gegen den Spitzenreiter chancenlos

Tischtennis : TTV gegen den Spitzenreiter chancenlos

Oberliga-Aufsteiger TTV Rees-Groin verliert die Heimpartie gegen den TG Neuss mit 1:9. In der Bezirksliga überzeugt Spitzenspieler Christian Schepers beim 9:4-Erfolg der zweiten Reeser Mannschaft gegen GW Flüren.

Eine Nummer zu groß war die TG Neuss in der Tischtennis-Oberliga für den TTV Rees-Groin. Die Mannschaft, die mit weißer Weste an der Tabellenspitze steht, setzte sich am Samstagabend in Rees mit 9:1 gegen den Aufsteiger durch. "Wir waren absolut chancenlos", gab TTV-Mannschaftsführer Jörn Franken unumwunden zu. "Die Neusser waren einfach zu stark für uns. Aber so eine Niederlage kann man leichter wegstecken, als das 5:9 am vergangenen Spieltag beim ASV Süchteln, wo wir deutlich unter Wert geschlagen worden sind."

Den Ehrenpunkt für den Gastgeber TTV Rees-Groin holte die Paarung Carsten Franken und Sascha Kaiser, die im Doppel an Position drei damit in dieser Saison weiter ungeschlagen ist. Zwar gab es in den Einzeln auch noch mal hier und da kleine Lichtblicke für den Neuling. Aber wirklich knapp wurde es gegen den Titelanwärter nie.

"Immer dann, wenn es in den Begegnungen in die entscheidende Phase ging, konnte der Gegner noch einen Tick zulegen", sagte Jörn Franken. Die erste Reeser Herren-Mannschaft (3:7-Punkte) hat jetzt zunächst einmal eine vierwöchige Spielpause, ehe am Samstag, 25. Oktober, 18.30 Uhr, die Begegnung beim TTC Waldniel (4:4-Zähler) ansteht.

Christian Schepers läuft während der Reeser Kirmes fast schon traditionell zur Hochform auf. Und auch in diesem Jahr hielt sich der Spitzenspieler des Bezirksligisten TTV Rees-Groin II beim 9:4-Heimsieg gegen den Landesliga-Absteiger GW Flüren schadlos. Zwei Einzelsiege und ein Doppelerfolg an der Seite von Marcel Dahmen schaffte die Reeser Nummer eins in der Begegnung. Außerdem gewannen Tobias Beyer (2), Benedikt Tenbrink, Marcel Dahmen und Peter Gundlach sowie das Doppel Benedikt Tenbrink/Dimitrij Maruschtschak. Die Mannschaft, die immer besser in Tritt kommt, kann nach dem Sieg in der Tabelle jetzt nach oben schauen. Sie verbesserte sich mit nunmehr 4:4-Punkten auf den sechsten Platz.

Einen Pflichtsieg gelang dem TTV Rees-Groin III in der Bezirksklasse. Er behielt beim weiter sieglosen Vorletzten DJK Rhenania Kleve III mit 9:3 die Oberhand. Josef Franken/Stefan Tenbrink, Jens Terhorst/Oliver Albers, Stefan Tenbrink (2), Josef Franken, Jens Terhorst, Oliver Albers, Sven Kurzinski und Werner Franken waren für den Tabellenfünften (6:2-Punkte) erfolgreich.

In der Kreisliga setzte sich der TV Elten im Spitzenspiel gegen den TTV Rees-Groin IV mit 9:7 durch. Damit bleiben die Eltener ungeschlagener Tabellenführer, während die Gäste ihre erste Saisonniederlage hinnehmen mussten. Frank Killus/Ralf Kerkhoff (2), Daniel Terhorst/Sebastian van Elk, Ralf Kerkhoff (2), Frank Killus, Uwe Sessing, Daniel Terhorst (2) und Kevin Sessing waren für den Gastgeber erfolgreich. Die Punkte des TTV Rees-Groin IV holten Oliver Albers/André Weidemann, Lucas Schmidt, André Weidemann (2), Oliver Albers (2) und Karl-Josef Verbeet. "Eigentlich hätten wir einen Punkt mitnehmen müssen. Die Chancen dafür waren absolut da", sagte André Weidemann.

(RP)
Mehr von RP ONLINE