1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Tischtennis: TTV: Die vier Erfolge von Jana van Tilburg reichen nicht

Tischtennis : TTV: Die vier Erfolge von Jana van Tilburg reichen nicht

Tischtennis Zweite Mannschaft des TTV Rees-Groin bezwingt den VfL Rhede deutlich mit 9:2. Das erste Damenteam verliert das erste NRW-Liga-Match beim Post SV Kamp-Lintfort mit 5:8

Mit einem 9:2-Erfolg gegen den VfL Rhede ist die zweite Mannschaft des TTV Rees-Groin in die Landesliga-Saison gestartet. In den Doppeln setzten sich die Paarungen Benedikt Tenbrink/Jonas Menne, Sascha Bußhoff/David Berns und Marcel Dahmen/Stefan Tenbrink durch. In den anschließenden Einzeln gewann Benedikt Tenbrink beide Partien, je einmal erfolgreich waren Bußhoff, Neuzugang Menne, Dahmen und Stefan Tenbrink.

Dagegen endete das erste Match in der Bezirksliga-Saison für den TTV III mit einer Enttäuschung. Gegen Aufsteiger TuS Borth musste die Reeser Sechs eine 5:9-Niederlage hinnehmen. „Borth war einen Ticken besser und bissiger“, stellte Kapitän Lucas Schmidt fest. Unter dem Strich verbuchten die Hausherren nur Zähler durch Tobias Beyer, Lucas Schmidt, Sven Kurzinski, Beyer/Dimitri Maruschtschak und Schmidt/David Schaffeld.

Die in die NRW-Liga aufgestiegene Damenmannschaft des TTV untterlag beim Post SV Kamp-Lintfort mit 5:8. Ganz stark spielte Jana van Tilburg auf. Die Reeser Nummer eins konnte alle drei Einzelpartien gewinnen. Des Weiteren behielt van Tilburg im Doppel mit Schwester Joyce die Oberhand. Der fünfte Zähler ging ebenfalls auf das Konto von Joyce van Tilburg. „Schade, da war mehr drin, ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, meinte Jana van Tilburg nach der Begegnung.