Fußball: Trotz starker Serie noch viel Luft nach oben

Fußball : Trotz starker Serie noch viel Luft nach oben

Fußball-Bezirksliga: Der SV Vrasselt tritt am Sonntag um 15.15 Uhr bei 08/29 Friedrichsfeld an.

Das von Trainer Sascha Brouwer ausgegebene Etappenziel von 20 Punkten in der ersten Serie hat Bezirksligist SV Vrasselt nach dem 4:3-Erfolg gegen die DJK SF 97/30 Lowick bereits nach dem 15. Spieltag erreicht. Allerdings beträgt der Vorsprung des Tabellen-12. auf den Relegationsplatz dennoch nur drei Zähler. „Wer zwei-, dreimal verliert, steckt ganz schnell unten drin“, weiß Brouwer, wie schnell es auch wieder in die andere Richtung gehen kann, nachdem sein Team in den letzten sechs Partien 13 Zähler geholt hat.

Obwohl die Punkteausbeute zuletzt absolut in Ordnung war, weiß der SVV-Coach, dass immer noch viel Luft nach oben ist.

„Wir haben auch in den erfolgreichen Spielen zumindest phasenweise oft nicht gut gespielt und müssen uns in einigen Bereichen weiter verbessern“.

Am Sonntag um 15.15 Uhr wartet für die Blau-Weißen nun die Aufgabe bei der SV 08/29 Friedrichsfeld, die sicherlich mit ganz anderen Ambitionen als der momentane 14. Platz in die Saison gestartet war. Das ist auch Trainer Dirk Lotz klar: „Wir müssen jetzt endlich mal wieder gewinnen, das können wir zu Hause eigentlich ganz gut. Dann kommen nach und nach auch die nächsten Spieler zurück in den Kader, und dann werden wir auch wieder klettern in der Tabelle“, meint der Coach vor der Begegnung gegen Vrasselt.

Bei den Blau-Weißen wird Murat Dogu ausfallen, bei dem eine Zerrung wieder aufgebrochen ist. Auch Jens Wunder wird aufgrund von Knieproblemen pausieren. „Jens ist ein ganz wichtiger Spieler für uns geworden, sowohl auf als auch neben dem Platz“, verzichtet Brouwer nur sehr ungern auf den 27-jährigen Mittelfeldakteur. Positiv ist, dass Eric Schulz, der gegen Lowick das 4:3-Siegtor erzielt hat, inzwischen wieder ein Kandidat für die Start-Elf ist.

Bei den Gastgebern kehrt mit Marco Horstkamp ein wichtiger Akteur ins Team zurück. Unter der Woche feierte der 25-Jährige seine Rückkehr im erfolgreichen Pokalspiel beim Hemdener SV (5:0). misch