1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Treffer von Ising reicht dem RSV nicht

Lokalsport : Treffer von Ising reicht dem RSV nicht

Fußball: In Oberhausen gibt es für den Praester Bezirksligisten erneut nichts zu holten. Mit 1:3 muss sich die Elf den Sportfreunden Königshardt geschlagen geben. In der Schlussphase markiert der Gastgeber seine drei Treffer.

Auch die zweite Reise nach Oberhausen innerhalb von acht Tagen hat sich für die Fußballer des RSV Praest nicht gelohnt. Nach dem 1:2 in der Vorwoche in Osterfeld gab es gestern Nachmittag eine 1:3 (1:0)- Pleite bei den Sportfreunden in Königshardt. "Unsere Niederlage ist sicherlich nicht unverdient, auf der anderen Seite war auch diesmal durchaus mehr drin", lautete das Fazit von Praests Trainer Roland Kock ähnlich wie nach der Auftaktpartie.

Parallelen waren auch beim Spielverlauf der ersten beiden Auswärtsaufgaben festzustellen. Die Praester gingen auf dem Kunstrasen in Königshardt erneut früh in Führung, wieder war Justin Ising der Torschütze. Der Kapitän traf mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern in der elften Spielminute. Anschließend übernahmen jedoch langsam aber sicher die Hausherren das Kommando, die vor der Pause in der 35. und 45. Minute die besten Gelegenheiten hatten, als ein Schuss des Absteigers aus der Landesliga sowie ein Kopfball knapp am Praester Gehäuse vorbeigingen. Vor allem auf den Außenpositionen - defensiv wie offensiv - hatten die Gastgeber Vorteile.

Zwischenzeitlich hatte Angreifer Dennis Thyssen eine Chance für den RSV Praest , scheiterte aber aus spitzem Winkel am gut reagierenden Gästekeeper (37.). Die richtig große Möglichkeit zum 2:0 besaß das Team aus dem Emmericher Süden dann in der 56. Minute. Nachdem sich Justin Ising im Mittelfeld schön durchgesetzt hatte, setzte er Routinier Patrick Gottschling in Szene, der in aussichtsreicher Position aber am gegnerischen Schlussmann scheiterte.

Mit entscheidend dafür, dass das Spiel in Oberhausen kippen sollte, war dann sicherlich die Verletzung von Defensivkraft Ron Janssen, der eine Stunde in der Innenverteidigung überragende Abwehrspieler zog sich eine Oberschenkelzerrung zu, die ein weiteres Mitwirken nicht mehr zuließ.

Als Janssen schon deutlich gehandicapt und Kock die Auswechslung bereits vorbereitete, entstand das erste Loch in der Praester Zentrale, das Dusan Trebaljevac zum 1:1-Ausgleich nutzte (66.). Zehn Minuten später kam dann - aus allerdings abseitsverdächtiger Position - Nurtekin Bulut an den Ball und markierte die 2:1-Führung für die Hausherren.

In den letzten zehn Minuten versuchte Roland Kock den Offensivdruck seiner Mannschaft noch einmal zu verstärken und baute auf eine Dreierkette um. Der Schuss ging allerdings nach hinten los. Die Sportfreunde aus Königshardt nutzte den sich nun bietenden Raum bei Kontern. In der 85. Minute hielt RSV-Keeper Dennis Döring, der auch in der zweiten Hälfte leicht angeschlagen richtig stark hielt, zunächst noch einen Schuss, doch beim zweiten Versuch der Gastgeber durch Joel Bayram war der Schlussmann machtlos.

Die Praester Kicker versuchten zwar weiterhin eine Ergebniskorrektur, hätten aber schlussendlich auch noch höher verlieren können. In der 90. Minute parierte Schlussmann Döring erneut glänzend und zwei Minuten später konnte sich Daniele Kowalski die Ecke aussuchen, setzte das Leder aber neben den Kasten.

(RP)