Tennis: Damenteams des TC Blau-Weiß Rees erfolgreich.

Tennis : Reeser Damen 50 mit starkem Comeback

Tennis: In der 2. Verbandsliga schlägt der TC Blau-Weiß Rees die DJK Holzbüttgen mit 8:1.

Die Damen 50 des TC BW Rees, die verletzungsbedingt im vergangenen Jahr pausieren mussten, haben sich mit einem Erfolg in der 2. Verbandsliga zurückgemeldet. Gegen die DJK Holzbüttgen wurde ein 8:1-Erfolg errungen, wobei sich alle sechs Einzelspielerinnen gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen konnten. Da aber vier Partien von Elke Kurzweil, Elke Koschinsky, Carla Gottwein und Gerda Petra Schindler jeweils im Match-Tiebreak zu Gunsten der Reeserinnen entschieden wurden, konnten diese auch das notwendige Glück für sich verbuchen. Bergisa Eyting und Ingrid Rehm setzten sich glatt durch. In den Doppeln ging eins kampflos an den TC BW. Den zweiten Zähler holt das Duo Gottwein/Schindler.

Parallel empfingen die Reeser Damen 30 in der Bezirksliga den Dinslakener BW. Dort verliefen die Spiele noch knapper, aber ebenfalls erfolgreich für die Reeserinnen. Sonja Schramm und Katharina Thenagels konnten sich jeweils im Match-Tiebreak durchsetzen. Marion Wender steuerte durch ihren klaren Zweisatzerfolg den dritten Punkt für das Reeser Team bei. Stefanie Zelle und Stefanie Eyting mussten ihren starken Gegnerinnen nach zwei Sätzen gratulieren, Heidi Holtzum erkämpfte sich den Match-Tiebreak, hatte dort aber das Nachsehen.

Die Paarungen Stefanie Zelle/Sonja Schramm und Stefanie Eyting/Katharina Thenagels verbuchten dann die beiden wichtigen Doppelpunkte zum abschließenden 5:4- Erfolg, wobei Stefanie Zelle/Sonja Schramm im Match Tiebreak mit 10:8 die besseren Nerven gegenüber ihren Gegnerinnen aus Dinslaken bewiesen. Am Ende stand ein glücklicher Auftaktsieg für Rees.

Die Herren 50 empfingen ebenfalls im Heimspiel das Team vom STV Hünxe. Die Reeser, die sich an den Positionen eins bis drei gegenüber dem Vorjahr mit Uwe Holtzum, Stefan Bock und Norbert Haselhoff verstärken konnten, führten nach den Einzeln mit 4:2. Uwe Holtzum, Jürgen Wettels, Michael Schomaker und Michael Kliemann konnten sich jeweils in zwei Sätzen durchsetzen. Stefan Bock vergab beim 5:2 im zweiten Satz zwei Matchbälle und musste dann im Matchtiebreak, genau wie Norbert Haselhoff sehr knapp mit 9:11 bzw. 8:10 ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Die beiden Doppel-Paarungen Bock/Wettels und Holtzum/Schomaker machten dann aber den 6:3-Gesamterfolg für die Reeser perfekt.

Die in die Bezirksklasse B abgestiegenen Reeser Herren 40 trafen auswärts direkt im ersten Saisonspiel auf Mitabsteiger TV Elten. Mussten die Reeser im vergangenen Jahr noch eine 4:5-Niederlage hinnehmen, stand nun ein überraschend klarer 8:1-Erfolg für die Blau-Weißen fest. Für die Tabakstädter punkteten jeweils in zwei Sätzen Neuzugang Jan Lensing, Volker Hermsen, Jörg Suhrbier und Andreas Schenk in den Einzeln. Marcus Bolder musste über den Match-Tiebreak gehen, den er aber ebenfalls erfolgreich beendete. Abgerundet wurde der Mannschaftserfolg durch drei gewonnene Doppel in jeweils zwei Sätzen. Den Eltener Ehrenpunkt holte Spielführer Stefan Daubner.

Mehr von RP ONLINE