Lokalsport: Talentino-Cup sorgt für viel Spaß

Lokalsport : Talentino-Cup sorgt für viel Spaß

Tennis-Abteilung des SV Haldern und Lindengrundschule fördern Bewegung.

Die Straßenspielkultur ist bei Kindern aus dem Tagesablauf weitgehend verschwunden. Experten sprechen von Sitzfallen und einer heranwachsenden "Generation@". Dem will die Tennisabteilung des SV Haldern entgegentreten. Sie setzt auf das neue Talentino-Konzept, das für Grundschüler entwickelt wurde und vom Deutschen Tennisbund empfohlen wird.

Auch die Lindengrundschule Haldern steht hinter dem Konzept und der Umsetzung des Vereins. Kürzlich wurde erstmalig ein Klassenwettkampf durchgeführt, bei dem innerhalb einer Jahrgangsstufe die Klassen gegeneinander antraten. Die Schüler duellierten sich bei Laufspielen, beim Low-T-Ball und beim Zielwerfen. Dabei ging es auch um Punkte. Die Klassen 1a, 2b, 3b und 4b wurden gesondert geehrt.

In der Einzelwertung ergaben sich folgende Platzierungen: Klasse 1a: 1. Lionel Echterhoff, 2. Ben Sylvester, 3. Fiete Bontrup; Klasse 1b: 1. Leni Vos, 2. Theo Schweckhorst, 3. Per Stiller; Klasse 2a: 1. Robert Hildenhagen, 2. Darian Dimke, 3. Nela Gottzmann; Klasse 2b: 1. Piet Jöhren, 2. Anthony Hartung, 3. Levi Steinhauf; Klasse 3a: 1. Anna Kresin, 2. Janna Matzken, 3. Lasse Karg; Klasse 3b: 1. Moritz Winkel, 2. Jan-Niklas Riedel, 3. Ronja Kamps; Klasse 4a: 1. Noel Trumpf, 2. Mailin Tenhagen, 3. Lilli-Marleen Tenhagen; Klasse 4b: 1. Jeremy Evers, 2. Ina Herbst, 3. Maximilian van Marwick.

Jedes Kind erhielt eine Urkunde mit der Möglichkeit, sich zu einem Talentino-Schnupperkursus anzumelden, der 40 Euro kostet, nach den Osterferien startet und zehn Trainingseinheiten beinhaltet. Die Platzierten müssen nur die Hälfte zahlen. Anmeldungen bis morgen auf der Internetseite der Tennisschule Wilczek www.wilczektennis.de/talentinos.

(RP)