Vrasselt: SVV verliert und rutscht auf Relegationsplatz ab

Vrasselt : SVV verliert und rutscht auf Relegationsplatz ab

Bezirksliga: Beim SV 08/29 Friedrichsfeld hat die Vrasselter Elf mit 0:2 das Nachsehen. Marko Cvetkovikj trifft nur den Pfosten.

Nachdem der SV Vrasselt zuletzt das Glück eher auf seiner Seite hatte, verloren die Blau-Weißen am 16. Spieltag die Auswärtspartie bei der SV 08/29 Friedrichsfeld am Ende recht unglücklich mit 0:2 (0:1).

Die Gäste gerieten in der Bezirksliga-Begegnung schon nach zwei Minuten durch einen Gegentreffer von Finn Müller in Rückstand. „Anfangs waren wir zu unkonzentriert und haben einfach zu viele Fehler gemacht, schon beim Training während der Woche waren wir nicht immer hellwach“, war der Vrasselter Coach Brouwer mit den letzten Tagen und dem Beginn der Partie nicht zufrieden.

Nach dem Rückstand berappelten sich die Gäste aus Vrasselt aber und bestimmten das Spielgeschehen, ohne allerdings richtig zwingend vor dem gegnerischen Gehäuse zu werden. „Das ist ja auch nicht unbedingt unsere Stärke, gegen einen tief stehenden Gegner zu agieren“, sah Sascha Brouwer, wie sich seine Elf trotz aller Bemühungen schwer tat und dem Rückstand erfolglos hinterherlief.

In der kämpferisch geprägten Partie hatten auch die Hausherren, die in den vergangenen Spielen deutlich geschwächelt hatten, kaum nennenswerte Möglichkeiten.

In der Schlussviertelstunde wären die Vrasselter Fußballler dann fast doch noch zum Ausgleich gekommen. Zunächst hatte Niklas König eine gute Möglichkeit und in der 81. Spielminute hatten die Hausherren dann richtig Glück: Der SV Vrasselt kombinierte sich gut nach vorne, und auch der Abschluss von Marko Cvetkovikj war stark. Nur der Pfosten rettete dem SV 08/29 Friedrichsfeld die 0:1-Führung.

Fast im Gegenzug machten die Mannschaft von Trainer Dirk Lotz dann aber den Sack zu. Ein guter Konter über Finn Müller, der Thomas Giesen am zweiten Pfosten bediente, führte zum 2:0-Endstand (86.).

Durch den Heimsieg konnten die Friedrichsfelder den SV Vrasselt in der Bezirksliga-Tabelle überflügeln. Mit weiterhin 20 Punkten liegt das Team aus dem Emmericher Süden auf Rang 14 jetzt punktgleich mit dem SuS Dinslaken 09 auf dem Relegationsplatz.

SV Vrasselt: Pollmann - Derksen, Manoch (81. Offergeld), Schulz, Weyenberg, Flietel (83. Hasmescioglu), Wirtz, Buscher, Konopatzki (59. Versteegen), Cvetkovikj, König.