1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Fußball: SVV gewinnt nach Gala-Auftritt von Jeremias Geurtsen mit 9:2

Fußball : SVV gewinnt nach Gala-Auftritt von Jeremias Geurtsen mit 9:2

Angreifer des SV Vrasselt erzielt sieben Treffer beim ungefährdeten Erfolg gegen das Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga.

Ein anerkennendes Schulterklopfen von Abwehrchef Benjamin van Niersen erhielt Jeremias Geurtsen, als er gestern Nachmittag den Kunstrasenplatz verließ. Der Offensivakteur des SV Vrasselt guckte beinahe ein wenig erstaunt. "Ich glaube, das ist mir noch nie passiert", sagte der 30-Jährige dann auf dem Weg in die Kabine. Denn die 90 Minuten zuvor waren eine absolute Sternstunde im Fußballerleben von Jeremias Geurtsen. Mit sage und schreibe sieben Toren zerlegte er das Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga, den SV Spellen, beinahe im Alleingang. Da Geurtsen aber nicht nur alleine auf dem Platz stand, feierte der SVV einen nie gefährdeten 9:2 (5:0)-Sieg. Schon zur Pause führten die Hausherren mit 5:0.

Das erste Mal schlug Geurtsen nach neun Minuten zu. Er war im Strafraum gefoult worden und verwandelte den Elfmeter sicher. Die Führung war auch zu diesem frühen Zeitpunkt hochverdient, da die Gastgeber zuvor schon drei exzellente Chancen ausgelassen hatten. In der 16. Minute der zweite Elferpfiff. Geurtsen war erneut die Ruhe selbst am Punkt und verwandelte sicher. Zur Abwechslung durfte dann Alex Lohmann mal ran. Die Spellener begangen ein vollkommen überflüssiges Foulspiel kurz vor der Strafraumgrenze und die Vrasselter Nummer zehn verwandelte den fälligen Freistoß direkt in die Torwartecke (20.). Nach seiner persönlichen kurzen "Torflaute" zeigte sich Geurtsen dann aber in Minute 25 wieder treffsicher. Damit war in Durchgang eins immer noch nicht Schluss. Beim 5:0 bewies Geurtsen dann auch noch Köpfchen (33.).

Nach dem Seitenwechsel brauchte der 30-Jährige dann sechs Minuten, ehe er einen weiteren Ball in die Maschen schoss. Domenic Langanke sorgte mit einem Schuss schließlich für die 7:0-Führung (66.), ehe die vollkommen überforderten Spellener mal trafen. Allerdings mit Unterstützung durch Philipp Klaßen (72.). Praktisch im Gegenzug ging der Torreigen von Geurtsen weiter (73.). Seinen letzten Treffer des Tages erzielte Geurtsen in der 82. Minute. Zu diesem Zeitpunkt agierte der SVV in Unterzahl, da Lennard Derksen verletzt vom Feld musste, das Wechselkontingent aber ausgereizt war. Für Spellen reichte es nur noch zum 2:9 (87.).

"Bisher mussten wir für jeden Dreier hart arbeiten, heute war das mal anders, aber dann auch ganz angenehm", sagte SVV-Coach Sascha Brouwer. "Wir haben das nach der frühen Führung ordentlich gespielt, aber sicherlich nicht überragend."

SV Vrasselt: Pollmann - Derksen, Janßen (46. Weyenberg), van Niersen, Schnake, Geurtsen (Eul, Lohmann (66. Pfände), Warthuysen (46. Langanke), Klaßen, Buscher.

(tt)