SV Vrasselt trifft auf einen formstarken Gegner

Fußball : SV Vrasselt trifft auf einen formstarken Gegner

Der Bezirksligist tritt beim SC 26 Bocholt an. Der Gastgeber ist seit sechs Spielen ungeschlagen.

Nach einer kleinen Durststrecke gab es am vergangenen Sonntag gegen das Schlusslicht GSV Geldern mal wieder drei Zähler für den Fußball-Bezirksligisten SV Vrasselt. Und der Erfolg fiel mit 5:0 gleich recht deutlich aus – wobei die Blau-Weißen gegen einen äußerst schwachen Kontrahenten nicht an ihre Schmerzgrenze gehen mussten.

„Wichtig war vor allem, dass wir endlich mal wieder einen Dreier landen konnten“, war Vrasselts Trainer Sascha Brouwer nach dem Abpfiff froh, mit seiner Mannschaft die volle Punktausbeute eingesackt zu haben. Mit jetzt 19 Zählern verbesserten sich die Vrasselter Fußballspieler in der Bezirksliga-Tabelle auf den fünften Platz.

Ein Erfolgserlebnis strebt die Mannschaft aus dem Emmericher Süden auch am morgigen Samstag im Auswärtsspiel beim SC 26 Bocholt an, das um 15 Uhr angepfiffen wird. „In der Vergangenheit haben wir gegen diesen Gegner zumeist ganz gut ausgesehen“, hofft Brouwer auch diesmal auf einen positiven Auftritt seiner Elf. „Allerdings sind die Bocholter im Moment gut unterwegs“.

So blieb das Team vom Kaisergarten, nachdem es in dieser Saison ganz schlecht aus den Startlöchern gekommen war und in den ersten fünf Spielen lediglich einen Zähler holen konnte, in den vergangenen sechs Begegnungen unbesiegt. Drei Siegen folgten zuletzt drei Unentschieden.

Fraglich beim SV Vrasselt ist, ob es bei Marco Buscher, der mit fünf Treffern die vereinsinterne Torjägerliste anführt, in Bocholt schon wieder reichen wird. Der Spielführer spürt immer noch die Nachwirkungen einer Grippe, wurde bereits gegen den GSV Geldern erst nach 70 Minuten eingewechselt. Und Offensivmann Mathias Pfände musste zuletzt aufgrund von muskulären Problemen kürzer treten.

Sicher ausfallen wird weiterhin Florian Wirtz, dessen Muskelfaserriss wohl noch eine etwas längere Pause nach sich ziehen wird. Auch Routinier Benjamin van Niersen wird sowohl verletzungs- als auch urlaubsbedingt auf längere Sicht dem SVV nicht zur Verfügung stehen.

(misch)
Mehr von RP ONLINE