1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Fußball: SV Vrasselt ist Tabellenzweiter

Fußball : SV Vrasselt ist Tabellenzweiter

Nach anfänglichen Problemen behielt der Fußball-Bezirksligist am Donnerstagabend im Nachholspiel bei Siegfried Materborn mit 4:2 die Oberhand. Der Rückstand auf den RSV Praest beträgt "nur" noch sieben Punkte.

Der SV Vrasselt hat seine kleine Chance gewahrt, im Jubiläumsjahr vielleicht doch noch den Gewinn der Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga feiern zu können. Die Mannschaft um Trainer Sascha Brouwer behielt am Donnerstagabend im Nachholspiel bei Siegfried Materborn mit 4:2 (0:1) die Oberhand und hat jetzt als Tabellenzweiter "nur" noch sieben Punkte Rückstand auf Spitzenreiter RSV Praest. Dabei hatten die Gäste allerdings vor knapp 70 Besuchern einige Anlaufschwierigkeiten. In der Anfangsphase hinterließ der SV Vrasselt, der zuvor am Sonntag das Verfolger-Duell beim SV Krechting mit 1:0 für sich entschieden hatte, einen sehr unkonzentrierten Eindruck. "Die ersten 20 Minuten haben wir komplett verschlafen. Da fand praktisch kein Pass seinen Adressaten", bemängelte Brouwer nach der Begegnung.

Siegfried Materborn, das sich weiterhin im freien Fall in Richtung Abstiegszone befindet, nutzte die Gunst der Stunde und ging nach 16 Minuten in Führung. Adrian Jansen schoss das 1:0 — dabei handelte es sich um das erste Materborner Tor im Jahr 2012. Bis zum Seitenwechsel tat sich auf beiden Seiten kaum noch etwas.

  • Lokalsport : Siegfried Materborn wieder A-Ligist
  • Lokalsport : 2:4 - RSV Praest leistet sich zu viele individuelle Fehler
  • Lokalsport : Fußball-Kreisliga B 1 und B 2: Favoriten behalten Oberhand

Rob van Niersen als Joker

Doch in der zweiten Halbzeit legte der SV Vrasselt sofort los wie die Feuerwehr. Rob van Niersen, der für Erdal Taskiran gekommen war, um den Druck zu erhöhen, fälschte eine Freistoß-Flanke von Mathias Pfände zum 1:1 ab (46.). Anschließend ging's Schlag auf Schlag weiter. Nur drei Minuten später ging zunächst wieder Siegfried Materborn in Führung — beim 2:1 von Fabian Hildebrandt sollte es sich um den einzigen Schuss aufs Vrasselter Tor in der zweiten Hälfte handeln.

Nach dieser Szene diktierte der neue Tabellenzweite das Geschehen und war drückend überlegen. Mittelfeldspieler Sebastian Derksen markierte in der 53. Minute per Kopf das 2:2 — erneut hatte Mathias Pfände mit einem indirekten Freistoß die Vorarbeit geleistet. Die weiteren Vrasselter Tore fielen nahezu zwangsläufig, da der schwache Gegner in der zweiten Hälfte überfordert wirkte. Mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke brachte Lennart Schnake die Gäste in der 65. Minute erstmals in Führung. Zehn Minuten später setzte Sascha Brouwer den Schlusspunkt. Nach einem Schuss von Jeremias Geurtsen hatte der Materborner Keeper Lukas Wichert den Ball nicht festhalten können — der Spielertrainer staubte zum 4:2 ab. "Da wir uns nach der Pause deutlich gesteigert haben, geht der Sieg in Ordnung", meinte Brouwer.

(RP)