Fußball: SV Vrasselt II steht kurz vor dem Klassenverbleib

Fußball : SV Vrasselt II steht kurz vor dem Klassenverbleib

Kreisligen B: Elten ist wohl nicht mehr zu retten.

DJK Hüthum-Borghees – SV Vrasselt II 2:3 (1:3). Durch den Sieg hat der SVV vor dem letzten Spiel drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Nach holprigem Start gelangen den Gästen drei Treffer in fünf Minuten. Niklas König (20.) traf zum 1:0, Marco Buscher (24.) erhöhte und eine Minute später brachte Lukas Müller die Vrasselter mit seinem Treffer zum 3:0 auf die Siegerstraße. Danach trafen noch Avni Sherifi und Tuncay Nokta für die DJK.

VfL 45 Bocholt – SV Werth 1:5 (1:2). Nach einem Treffer von Hendrik Kluge (6.) und einem Eigentor (9.) der Gastgeber ging der SVW bereits früh mit 2:0 in Führung, kassierte aber mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer. Nach der Pause feierte Stefan Hübers einen gelungen Einstand und traf bei seinem Comeback gleich doppelt (60./77). Dylan Celinger erzielte eine Minute vor Schluss den 5:1-Endstand.

TuB Bocholt II – 1. FC Heelden 5:2 (2:0). Gegen einen spielstarken Gegner bewiesen die Schwarz-Gelben beim Stand von 0:3 Moral. Durch die Tore von Philip Heimann (60.) und Christian Wanny (67.) kamen die Gäste im zweiten Durchgang noch einmal ran. Vier Minuten später machten die Hausherren mit zwei Toren in zwei Minuten den Sieg und damit den Aufstieg perfekt.
VfL Rhede II – Westfalia Anholt II 1:1 (1:0). Tim Lümen traf für die Westfalia und sicherte seiner Elf damit einen Zähler.

Fortuna Elten – TuS Drevenack 5:0 (1:0). Trotz des deutlichen Erfolges sind die Chancen auf den Klassenerhalt in Elten minimal. Bei den Hausherren besorgte Ersatztorhüter Tim Roes nach einer Viertelstunde die 1:0-Führung. Johannes Wiendels (49./83.) und Fernando Diaz (50.), sowie Adrian Arntzen (81.) schraubten das Ergebnis mit ihren Treffern im zweiten Durchgang in die Höhe.

VfB Rheingold – HSC Berg 3:5 (1:1). Der VfB verabschiedet sich mit einer Niederlage von seinem Publikum. Rheingold ging durch Pierre Elspaß in Führung. Nach dem schmeichelhaften Ausgleich der Gäste sah Leroy Nienhaus die Rote Karte noch vor der Halbzeit. In Unterzahl kassierten die Gastgeber zunächst zwei weitere Gegentreffer, erzielten dann aber im Gegenzug durch den zweiten Treffer von Elspaß (67.) und einen weiteren von Alexander Lohmann (68.) den 3:3-Ausgleich. Kurz vor Schluss entschied Berg mit zwei Toren die Partie für sich.

GW Flüren – BW Bienen 3:5 (1:1). Sommerfußball und reichlich Tore gab es beim letzten Auswärtsspiel von Bienen. Peter Schau traf per Elfmeter, ebenso durften sich Matthias Gebbing und Marco Becker gleich doppelt in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt (82.) setzte Jahn Schüppel zum 5:3. „Man konnte beiden Mannschaften anmerken, dass es um nichts mehr ging und die Saison zu Ende geht. Jetzt kommt noch Rheingold zum Lokalderby“, hofft Bienens Fußball-Obmann Thomas Gebbing auf einen gelungenen Abschluss am letzten Spieltag.

TuS Haffen-Mehr – STV Hünxe 5:1 (1:0). Im letzten Heimspiel der Saison verabschiedeten sich die Fußballer aus Haffen-Mehr mit einem glatten Sieg von seinen Fans. Mit dem Pausenpfiff erzielte Max Schnelting das 1:0, nach dem Seitenwechsel erhöhte Michael Krause (50.) auf 2:0. Patrick Bennewirtz (65./78.) und Justin Schepersmann (70.) erhöhten auf einen Fünf-Tore- Vorsprung, ehe den Gästen in der Schlussminute per Elfmeter der Ehrentreffer gelang. snak

Mehr von RP ONLINE