Lokalsport: SV Vrasselt holt sich Niederlagen in Testspielen ab

Lokalsport : SV Vrasselt holt sich Niederlagen in Testspielen ab

Zwei Niederlagen kassierte der SV Vrasselt am Wochenende in Testspielen. Die Laune von Trainer Sascha Brouwer war aber dennoch nicht wirklich getrübt. "Mir standen an den beiden Tagen jeweils nur neun Stammkräfte zur Verfügung. Andere hätten da vielleicht eines der Spiele abgesagt, aber ich wollte unbedingt beide durchziehen und bin im Nachhinein auch froh, dass wir es gemacht haben", erklärte der 42-Jährige.

Zunächst reisten die Vrasselter zur DJK SF 97/30 Lowick. Beim Absteiger aus der Bezirksliga holte sich der SVV eine 0:3 (0:1)-Niederlage ab. "Die ersten 20 Minuten waren ganz in Ordnung", so Brouwer. "Wir haben hoch angegriffen und es war ein ungemein laufintensives Spiel. Das konnten wir dann nicht bis zum Ende durchziehen und wir haben hinterher dem Anfangstempo Tribut gezollt."

Gestern stand dann ein echter Prüfstein an. Brouwer kehrte mit seiner Elf an den Ort zurück, wo er als Spieler seine wohl größten Erfolge feierte. Am Bresserberg ging es gegen Landesligist 1. FC Kleve, der von Umut Akpinar trainiert wird. Am Ende setzte sich das klassenhöhere Team denkbar knapp mit 1:0 (0:0) durch. Das Tor des Tages erzielte in der 67. Minute der Ex-Reeser Pascal Hühner.

"Nach dem Spiel gegen Kleve muss ich sagen: Wir können mit einem positiven Gefühl aus dem Wochenende rausgehen", meinte Brouwer, der beim Spiel in Kleve unter anderem wegen der fehlenden Stammkräfte auf Florian Blümlein, Matthias Goertz und Daniel Zwiekhorst aus der Vrasselter Reserve zurückgreifen musste.

(tt)
Mehr von RP ONLINE