1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

SV Rees siegt in der Fußball-Landesliga der Frauen mit 8:2.

Fußball : Frauen des SV Rees feiern trotz Notelf einen Kantersieg

Beim TSV Kaldenkirchen setzt sich der Landesligist mit 8:2 durch.

Der SV Rees setzte sich in der Fußball-Landesliga der Frauen beim TSV Kaldenkirchen zu einem ungefährdeten 8:2 (5:1)-Erfolg. Den Torreigen eröffnete Linksverteidigerin Ronja Eickhoff (25.). Acht Minuten später erhöhte Kira Lamers per Kopf auf 2:0. Danach dauerte es erneut acht Minuten, bis erneut Lamers einen Konter zum 3:0 abschloss. Spätestens mit dem 4:0 durch Juliane Nieder (32.) war die Begegnung bereits entschieden. Erst jetzt wachte der Gastgeber auf und verkürzte in der 37. Minute im Anschluss an einen Freistoß auf 1:4. Die Gäste antworteten jedoch postwendend und Juliane Nieder stellte kurz vor der Pause mit einem Distanzschuss den alten Abstand wieder her.

Nach dem Wechsel hatte Kaldenkirchen dann seine beste Phase und hätte bei entsprechender Chancenverwertung das Ergebnis positiver gestalten können. Der SV Rees machte es da besser und nutzte die erste Gelegenheit im zweiten Durchgang durch Desiree Nolde zum 6:1 (56.). Es entwickelte sich ind er Folgezeit zwar ein offener Schlagabtausch. Die Tore fielen aber nur auf einer Seite. Desiree Nolde nach einem weiteren Konter (75.) und Juliane Nieder (78.) waren für den SV Rees erfolgreich. Der Treffer des TSV Kaldenkirchen zum 2:8 in der 80. Minute war nur noch Ergebniskosmetik.

„In der Offensive habe ich heute viel Gutes gesehen. Aber defensiv haben wir große Schwächen gezeigt, die der Gegner nicht genutzt hat“, sagte SVR-Trainer Uwe Landman. Angesichts der derzeitigen Personalprobleme, das Team war nur mit elf Spielerinnen angereist, war er natürlich trotzdem positiv überrascht von seiner „Not-Elf“.

SV Rees: de Jong – Kistemann, Merling, Eickhoff, Umbach, Landman, Derksen, Nieder, Lamers, Roszykiewicz, Nolde.

Wegen schlechter Platzverhältnisse wurde die Partie des SV Haldern gegen die DJK Barlo sowie das Spiel von Eintracht Emmerich beim SV Brünen abgesagt.

(RP)