Lokalsport: SV Rees erreicht Platz fünf in der Ü 40-Spielrunde

Lokalsport : SV Rees erreicht Platz fünf in der Ü 40-Spielrunde

BW Dingden hatte die Nase wieder vorn. Durch ein 0:0 im letzten Saisonspiel gegen den Verfolger DJK Stenern sicherte sich BWD erneut den Sieg bei der Spielrunde des Fußball-Kreises Rees-Bocholt für Ü 40-Mannschaften. Damit vertritt der Titelverteidiger den Kreis wieder bei der Niederrhein-Meisterschaft, die am Samstag, 1. Juli, beim Festival des Breitensports in der Sportschule Duisburg-Wedau stattfindet. Die beiden besten Teams dieses Turniers qualifizieren sich für die Westdeutsche Meisterschaft, bei der es um die Teilnahme am Ü 40-Cup des DFB in Berlin geht. BW Dingden war 2013 schon einmal bei diesem Wettbewerb dabei.

In den acht Partien der Runde auf Kreisebene blieb BWD ungeschlagen. Die Blau-Weißen setzten sich mit 20 Punkten aus acht Partien vor der DJK Stenern (19 Zähler) und dem SV Biemenhorst (16) durch. Auf den Plätzen folgten der SV Spellen (12), SV Rees (11), Westfalia Anholt (9), PSV Wesel (7), SV Ringenberg (6) und GW Lankern (4).

An der vom Fußball-Verband Niederrhein ausgetragenen Meisterschaft für Ü 32-Mannschaften nahmen 63 Teams teil, die in zehn Gruppen aufgeteilt wurden. Der SV Spellen, Sieger in der Gruppe neun, verzichtet aus terminlichen Gründen auf seine Teilnahme am Festival des Breitensports. Der VfL Bocholt und Borussia Bocholt, die auf die Ränge zwei und drei kamen, vertreten den Kreis dort.

Neun von insgesamt 29 Teams stellte der Kreis Rees-Bocholt im FVN-Wettbewerb für Ü 50-Mannschaften. Die Teilnehmer kickten in der Vorrunde in vier Gruppen. Platz eins in der Gruppe vier erreichte die DJK Stenern vor BW Dingden. Auch diese beide Teams sind am 1. Juli in der Sportschule Wedau dabei. Der SV Haldern landete auf dem achten Rang.

(RP)
Mehr von RP ONLINE