1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

SV Haldern ist jetzt Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga

Fußball-Bezirksliga : 0:4 – Der SV Haldern ist in Friedrichsfeld chancenlos

SV Haldern liefert in Friedrichsfeld eine enttäuschende Vorstellung und ist nach einer 0:4-Niederlage bereits im Abstiegskampf angelangt.

In der Fußball-Bezirksliga ist der SV Haldern nach einem enttäuschenden Auftritt bei der SV 08/29 Friedrichsfeld auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. In Friedrichsfeld präsentierte sich die Mannschaft vollkommen von der Rolle und unterlag deutlich mit 0:4 (0:3).

„Wir haben völlig verdient verloren. Unsere vielen individuellen Fehler haben es dem Gegner aber auch leicht gemacht“, sagte Christian Böing, Trainer des SV Haldern, nach der Partie.

Schon der Start in die Begegnung ging für die Gäste total daneben. Nach gerade mal 14 gespielten Sekunden brachte Top-Torjäger Finn Müller die Friedrichsfelder in Führung. Noel Gottschling (16.), Müller (45.) und Marco Horstkamp (68.) erhöhten im weiteren Spielverlauf auf 4:0.

„Gerade vor dem Tor war der Gegner deutlich abgezockter“, stellte Christian Böing ernüchtert fest. Lediglich zwei Torgelegenheiten erspielte sich der harmlose SV Haldern. Allerdings verfehlten Ole Kook (20.) und Linus Meier (55.) jeweils das gegnerische Tor.

SV Haldern Hakvoort – Hebing, Meurs (46. Heynen), Kurbjuhn, Kipp ((80. Gissing), Bauhaus (46. Güngör), Kook, Meier, Seesing (80. Buhl), Ruyter (53. Brinkmann), Ising.