Lokalsport: SV Haldern besucht "Kids Day" in Halle

Lokalsport : SV Haldern besucht "Kids Day" in Halle

Tennis: Der Nachwuchs verbringt einen erlebnisreichen Tag bei den "Gerry Weber Open". Die Damen-Mannschaft des Clubs schafft gegen den Hamminkelner TC nach einem 2:4-Rückstand nach den Einzeln noch einen 5:4-Erfolg.

Zahlreiche Kinder und Jugendliche der Tennis-Abteilung des SV Haldern machten sich auf den Weg nach Halle zum traditionellen "Kids-Day" bei den Gerry Weber Open und erlebten dort einen spannenden Tag. Viele Halderner konnten die Tennis-Stars, die sie sonst nur aus dem Fernsehen kennen, zum ersten Mal hautnah erleben. Besonders beeindruckend waren die Zverev-Brüder, die sich zur Freude der Gäste aus dem Lindendorf auch viel Zeit nahmen, um Autogrammwünsche zu erfüllen.

Anschließend griffen die Halderner Aktiven wieder selber zum Schläger. Die Damen konnten in der Bezirksklasse B glücklich mit 5:4 gegen den Hamminkelner TC gewinnen. Nachdem sie nach den Einzeln mit 2:4 zurücklagen, da nur Alisa Klein-Wiele und Frederike Beyer ihre Partien für sich entschieden hatten, konnten sie durch eine geschickte Aufstellung alle Doppel gewinnen und so das Blatt noch wenden.

Die erste Mädchen-Mannschaft war im Spiel gegen Grunewald Duisburg erfolgreich. Nele Schlaghecken, Jana Ross und Jana Karczewski setzten sich souverän in ihren Einzel durch. Nele Schlaghecken/Jana Karczewski holten beim 4:2 im Doppel den vierten Punkt. Nach dem zweiten Sieg in Folge steht das Team auf dem ersten Tabellenplatz in der Bezirksklasse C. Die zweite Mädchen-Mannschaft mit Laura Baltes, Jette Diebels, Katharina Jagodic, Noemi Grebe und Rebecca Baldus war gegen den DSC Preußen Duisburg chancenlos. Das team musste sich dem starken Gegner deutlich mit 0:6 geschlagen geben.

Auch die erste Halderner Jungen-Mannschaft zahlte Lehrgeld gegen den TC RW Dinslaken. Die Punkte holten Lars Kurzweil im Einzel und das Doppel Lars Kurzweil/Elias Schürmann. Luis Schürmann, Sallivan Dirkzwager unterlagen. Trotz der 2:4 Niederlage tobten die Jungs anschließend noch ausgelassen im Wolfsee herum.

Die Juniorinnen (Bezirksklasse C) konnten sich über einen Sieg gegen BW Bocholt freuen. Katrin Kurzweil, Leah-Johanna Schorsch und Nele Schlaghecken gewannen überlegen ihre Einzel. Julia Manger musste sich knapp geschlagen geben. Nach den erfolgreichen Doppeln hieß es am Ende 5:1 für die Lindendörflerinnen.

Noch besser lief es für die Junioren (C-Klasse). Sie behaupteten sich gegen den TV Rhede. Lars Kurzweil, Lukas Hitschfel, Linus Witte und Julius Gissing konnten sich über einen Sieg im Einzel freuen. Die Doppelsiege von Lars Kurzweil/Julius Gissing und Lukas Hitschfel/Linus Witte machten das deutliche 6:0 perfekt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE