Lokalsport: SV Brünen verzeichnet Zuwachs bei den Mitgliedern

Lokalsport : SV Brünen verzeichnet Zuwachs bei den Mitgliedern

Zahl steigt auf 1213 Personen. Investitionen sorgen für ein Minus in der Kasse. Isselhorst und Hummel verabschiedet.

Die Zahl der Mitglieder bewegt sich beim SV Brünen immer um die 1200 Personen. Diesmal gab es einen Zuwachs, so dass Vorsitzender Kai Telinde den 88 zur Jahreshauptversammlung erschienenen Sportlern von 1213 Mitgliedern berichten konnte. Bei der Tagung standen vor allem die Neuwahlen im Mittelpunkt.

Nach 26 Jahren als Fußball-Obmann legte Jürgen Isselhorst wie angekündigt sein Amt nieder. In den letzten zwölf Monaten hatte er bereits seinen Nachfolger Matthias Michels eingearbeitet, der nun auch offiziell diesen Posten einnimmt. "Zum Saisonabschluss der Fußballer wird Jürgen Isselhorst noch eine besondere Ehrung erfahren", kündigte Kai Telinde an. Was das genau bedeutet, wollte der Vorsitzende noch nicht verraten.

Auch ein neuer stellvertretender Vorsitzender musste gewählt werden, da Wilfried Hummel aus privaten Gründen nicht mehr kandidierte. Der bisherige Jugendleiter Breitensport, Jann-Hermann Hecheltjen, übernimmt diesen Job. Seine Schwester Gesa folgt ihm als Jugendleiterin Breitensport. Ebenfalls neu als Turnwartin dabei ist Anna-Lena Rathofer für Sandra Hoppmann, die aus beruflichen Gründen ausschied. Wiedergewählt wurden Veit Coenen (Schatzmeister), Wilma Veelmann (stellvertretende Geschäftsführerin), Rolf Schanzmann (Sozialwart) sowie die Beisitzer Frank Schulte-Marxloh und Arno Tiemann. Neuer Beisitzer ist Malte van Marwik für Jürgen Elmer.

Finanziell brachte das abgelaufene Geschäftsjahr dem SV Brünen ein Minus von rund 2800 Euro. Es resultierte aus der Investition von 10.000 Euro in die Modernisierung der Sanitäranlagen im Bereich der Umkleidekabinen.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE