Lokalsport: Spiel des FC Heelden wird vorzeitig beendet

Lokalsport : Spiel des FC Heelden wird vorzeitig beendet

Kreisligen B: Endlich wieder ein Sieg für Fortuna Elten. Fortuna Millingen steht nach 3:2-Erfolg kurz vor dem Aufstieg.

Fortuna Elten - TuB Mussum II 2:1 (1:1). Endlich wieder ein Erfolgserlebnis gab es für Fortuna Elten durch einen 2:1 (1:1)-Sieg gegen TuB Mussum II. "Das war der erste von drei Schritten, die wir gehen müssen, um die Klasse zu halten", war Trainer Detlev Brinkmann erleichtert, der den Druck im B-Liga-Abstiegskampf, der auf seiner Mannschaft liegt, auch selbst kräftig spürt. Brinkmann hofft, den direkten Abstieg und ein mögliches Relegationsspiel noch zu umgehen. Daniel Kroesen glich die Führung der Gäste Mitte der ersten Hälfte aus. Den Treffer zum Sieg erzielte dann Damir Kafedzic fünf Minuten vor dem Ende.

SV Haldern II - TuS Drevenack 1:1 (0:0). Mit nur einem Zähler musste sich der SV Haldern II beim 1:1 (0:0)-Remis gegen TuS Drevenack begnügen. "Wir haben ganz ordentlich gespielt, aber viele Chancen liegen gelassen. So passte es auch ins Bild, dass der Ausgleich spät fiel", resümierte HSV-Coach Markus Sprenger. Markus van den Boom hatte das 1:0 erzielt (55.). Ein Freistoß aus 40 Metern sorgte dann noch für den Ausgleich (90.+2).

RSV Praest II - Weseler SV 5:5 (2:3). Ein munteres Scheibenschießen betrieben der RSV Praest II und der Weseler SV beim 5:5 (2:3)-Unentschieden. Mit 0:3 lagen die Gastgeber nach 17 Minuten zurück, doch Jens Ricken (2) und Fabian Bonekamp glichen mit ihren Treffern aus. Das 3:4 egalisierte Julius Dicker, das 4:5 konnte dann wieder Jens Ricken mit seinem dritten Tor kontern.

FC Heelden - Anadolu Spor abgebrochen. Weil der 1. FC Heelden an den letzten beiden Spieltagen spielfrei hat, ist für den aktuellen Spitzenreiter der B-Liga, Gruppe 2 die reguläre Saison bereits beendet. Dabei war das Match gegen Wesel Anadolu Spor statt nach 90 schon nach 45 Minuten Schluss, denn der Gast brach die Partie beim Stand von 5:0 zur Pause ab. "Wesel kam schon 30 Minuten zu spät und auch nur mit neun Mann. Als sich dann noch ein Spieler verletzt hat, haben sie entschieden, die Partie zu beenden", erklärte Lopes, der über diese Tatsache ziemlich sauer war. "Das hatte wirklich nichts auf dem Nacken. Wir hätten besser trainieren können", wurde der Trainer deutlich. Christian Wanny (2), Sebastian Wawrzyniak, Marcel Otten und Thomas Stevens hatten die Tore erzielt.

SV Spellen II - Fortuna Millingen 2:3 (1:2). "Das war ein hartes Stück Arbeit", sagte Millingens Coach Michael Tenhagen nach der Begegnung. Schon nach zehn Minuten ging der Gastgeber in Front, ehe Tino Giesen (24.) und Tom Drews (34.) mit ihren Toren die Partie drehten. Kurz nach dem Seitenwechsel glich Spellen aus, doch Marcel Schlüter, der in Minute 54 einen Elfmeter verwandelte, machte mit dem dritten Treffer alles klar.

(RP)
Mehr von RP ONLINE