1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: SKV Rees springt für Frankreich ein

Lokalsport : SKV Rees springt für Frankreich ein

Gäste reisen nicht an - Ausrichter spielt deshalb gegen deutsches U 24-Team.

Es war alles angerichtet für den Länder-Vergleichswettkampf im Sportkegeln zwischen den U 24-Teams aus Deutschland und Frankreich. Doch es sollte nicht sein. Die Gäste aus Frankreich reisten nicht nach Esserden an. "Das war natürlich eine große Enttäuschung", sagte Günter Markett vom Gastgeber SKV Rees. "Wir wussten gar nicht, was los war und mussten erstmal rumtelefonieren, ehe wir erfahren haben, dass die Franzosen überhaupt nicht losgefahren waren." Eine Begründung, warum das französische Team die Reise nicht antrat, erhielten die Reeser nicht.

Da die deutsche Mannschaft aber spielbereit war, musste schnell ein Ersatzprogramm auf die Beine gestellt werden. "Wir haben alle Akteure des Vereins, die noch nicht im Urlaub sind, zusammengekratzt, damit es wenigstens noch zu einer Partie kommen konnte", sagte Markett. Die Zuschauer - darunter die stellvertretende Bürgermeisterin Mariehilde Henning, Ortsvorsteher Norbert Hollands, Dirk Siebers von der Stadtsparkasse Emmerich-Rees sowie Udo Wittig vom Stadtsportverband Rees - sahen trotz der hohen Temperaturen teils hochklassigen Sport. Das Nationalteam setzte sich mit 5035:4737-Holz durch.

Allen voran konnte Nico Schäfer von der deutschen U24-Auswahl mit 911 Holz überzeugen. Weiterhin kegelten Valentin Olbricht (853), Mike Reinert (837), Robin Holler (828) und Christian Prante (822) für die deutsche Mannschaft. Für das Team des SKV Rees traten Marco Dorissen (845), Christian Seelen (824), Günter Markett (816), Klaus Pollmann (785), Michael van Lier (765) sowie Gastspieler Jonah Prenz (702) an.

"Durch die extreme Hitze, die auch in der Halle herrschte, war das eine richtig anstrengende Geschichte", sagte Günter Markett. "Die Trikots waren alle total durchgeschwitzt. Und es wurden einige Flaschen Wasser getrunken."

Die Reeser Sportkegler haben jetzt erst einmal Sommerpause. Im August beginnt für die verschiedenen Mannschaften bei den Senioren und im Nachwuchsbereich die Vorbereitung auf die kommende Saison.

(tt)