Sportkegeln: SKV-Herren sind schon fast am Ziel

Sportkegeln : SKV-Herren sind schon fast am Ziel

Sportkegeln: Rees siegt beim KSK Rheydt mit 3:0.

Die erste Herrenmannschaft des SKV Rees hat einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft in der Oberliga gemacht. Die Reeser setzten sich beim Verfolger KSK Rheydt mit 3:0 (24:12, 3244:3194) durch und haben nun fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SK Mülheim 2. „Angesichts der Tatsache, dass wir von den restlichen vier Partien noch drei Heimspiele haben, sollte nichts mehr schiefgehen“, freute sich Günter Markett über die Teamleistung in Rheydt. Vor allem Yannik Holzum erzielte mit 788 Holz ein gutes Ergebnis, der Youngster schnitt besser ab als alle vier Heimkegler. Das gelang auch Marco Dorissen mit 811 Holz. Des Weiteren spielten Günter Markett (774) und Chris Baatsch (753).

Dagegen musste die Reeser Zweitvertretung die erste Niederlage in dieser Bezirksliga-Saison hinnehmen – und die fiel beim SK Heiligenhaus 3 mit 0:3 (13:23, 2823:2975) auch noch recht klar aus. Damit beträgt der Vorsprung auf die Verfolger nur noch zwei Zähler. Lediglich Mario Krusec konnte mit einem Ergebnis von 758 Holz überzeugen. Nicht wie gewohnt kamen dagegen Matthias Rippel (697), Christian Seelen (695) und Alexander Hünting (673) zum Zuge.

Die SKV-Drittvertretung unterlag in der Kreisliga beim KSK Rheydt 2 mit 1:2 (16:20, 2581:2749). Den Zusatzpunkt sicherte Robert Schlaghecken (725). Zudem kegelten Max Nienhuysen (681), Guiseppe Canta (638) und Hilmar Ulland (537).

Auch beim DSC Wanne-Eickel gab es für die erste Damenmannschaft des SKV Rees nichts zu holen.

Das Schlusslicht der NRW-Liga unterlag mit 0:3 (11:25, 2900:3094). Lisa Neumann (754), Gabriele Markett (744), Daniela Potrykus (724) und Alina Gauter (678) gingen auf die Bahnen.