Fußball: RSV Praest verliert knapp beim PSV Wesel

Fußball : RSV Praest verliert knapp beim PSV Wesel

Erstes Bezirksliga-Spiel steigt in Vierlinden

Einen Härtetest absolvierte der RSV Praest in der gerade begonnenen Vorbereitung auf die kommende Bezirksliga-Saison. Die Schwarz-Gelben traten beim Landesligisten PSV Wesel-Lackhausen an und verkauften sich bei der 2:3 (1:1)-Niederlage sehr ordentlich. „In der ersten Viertelstunde hatten wir Probleme, dann kamen wir aber immer besser rein“, konstatierte RSV-Co-Trainer Ralf Knist. Nach einer schönen Kombination glich Marvin Müller in der 23. Minute die Führung der Gastgeber aus der 15. Minute aus.

Erneut Müller war es, der den RSV dann sogar in der 80. Minute nach einer feinen Einzelleistung mit 2:1 in Front brachte, doch ein Doppelschlag der Lackhausener in der 86. und 88. Minute sorgte schließlich noch für eine Niederlage. „Das war ein bisschen schade. Generell haben wir uns aber gut präsentiert. Die Mannschaft wollte unbedingt und das Tempo im Spiel war schon richtig hoch“, zeigte sich Knist zufrieden.

Das nächste Vorbereitungsmatch absolvieren die Praester am kommenden Freitag um 19.30 Uhr gegen den linksrheinischen A-Ligisten BV Sturm Wissel.

Inzwischen ist klar, gegen welche Kontrahenten der RSV Praest in die neue Saison starten wird. So geht es am ersten Spieltag am Sonntag, 11. August, zur DJK Vierlinden, anschließend folgen zwei Heimspiele gegen Viktoria Buchholz am Mittwoch, 14. August und gegen TuB Bocholt am Sonntag, 18. August. „Der Auftakt hat es gleich in sich“, so Knist.

Lokalkonkurrent SV Vrasselt startet ebenfalls mit einer Auswärtspartie am 11. August beim Duisburger FV 08, danach folgt für die Mannschaft von Trainer Sascha Brouwer ein Heimspiel am 14. August gegen die Zweitvertretung des 1. FC Bocholt und am 18. August fahren die Blau-Weißen zum SV Biemenhorst.

Mehr von RP ONLINE