1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: RSV Praest lässt GW Lankern im Testspiel keine Chance

Lokalsport : RSV Praest lässt GW Lankern im Testspiel keine Chance

Einen guten Auftritt - vor allem vor der Pause - zeigte der RSV Praest im Testspiel gegen Grün-Weiß Lankern. Der Bezirksligist gewann mit 5:0 (4:0) gegen die eine Klasse tiefer angesiedelten Gäste. "Die erste Hälfte war richtig gut", sagte RSV-Co-Trainer Ralf Knist. "Wir waren sehr engagiert, haben den Ball gut laufen lassen und waren früh am Gegner."

Dennis Thyssen eröffnete den Torreigen in Minute sechs. Jan Gasse (14.), Michal Szczepinski (23.) und erneut Thyssen (40.) schossen die Halbzeitführung heraus. "Nach dem Seitenwechsel ist dann ein wenig die Grundordnung verloren gegangen", so Knist, der in den zweiten 45 Minuten lediglich einen Treffer sah, als Dennis Thyssen sein drittes Tor erzielte (89.). Mit der zweiten Niederlage im zweiten Testspiel konnte Lankerns Trainer Markus Rambach nicht zufrieden sein: "Der Gegner war gedanklich schneller, aber das ist nach erst einer Woche Vorbereitung auch völlig normal", sagte Rambach, der mit 19 Akteuren nach Praest gereist war: "Ich werde allen Spielern in der Vorbereitung die Chance geben, sich zu beweisen. Der Kader wird auf Dauer aber sicherlich nicht so groß bleiben."

Die Praester konnten im Übrigen alles andere als ihre erste Elf aufbieten. So konnte etwa keiner der drei Torhüter wegen Urlaub respektive Beruf auflaufen. Daher stellte sich Feldspieler Marcel Heiliger in den Kasten, der allerdings auch nicht die wirklich schweren Prüfungen von Lankern auferlegt bekam. "Er hat es aber gut gemacht: Marcel hat hundertprozentige Sicherheit ausgestrahlt und viel Präsenz gezeigt", sagte Knist über den Aushilfskeeper.

Am Samstag testet der RSV Praest erneut daheim. Gegner ab 16 Uhr ist dann Landesligist VfL Rhede.

(tt/R.P.)