Robin Gosens verlängert Vertrag bei Atalanta Bergamo

Fußball : Robin Gosens verlängert Vertrag in Bergamo bis 2023

Beim 1:1 von Atalanta im Spitzenspiel bei Inter Mailand erzielt der Eltener seinen sechsten Saisontreffer in der Serie A. Lothar Matthäus setzt sich für eine Berufung von Robin Gosens in die Nationalmannschaft ein.

Robin Gosens sorgt weiter für Aufsehen. Im Spitzenspiel der italienischen Serie A trat der Fußball-Profi mit Atalanta Bergamo bei Liga-Primus Inter Mailand an. Im mit mehr als 70.000 Zuschauern ausverkauften Giuseppe Meazza-Stadion erkämpfte sich der Gast ein 1:1.

Der Eltener Gosens war wieder einmal einer der Protagonisten der Partie. Er sorgte in der 75. Minute für den Ausgleichstreffer, als er gedankenschnell ragierte und Inter-Keeper Samir Handanoviv auf dem falschen Fuß erwischte. Und für Atalanta wäre sogar noch mehr drin gewesen. In Minute 88 lupfte Gosens den Ball zu Malinovski, der gefoult wurde. Allerdings scheiterte Muriel mit dem fälligen Elfmeter an dem stark reagierenden Mailänder Schlussmann. „Es läuft momentan einfach sensationell“, freut sich Gosens über das Remis beim lombardischen Nachbarn.

Die zahlreichen Glanzauftritte des 25-Jährigen sorgten auch dafür, dass Atalanta den bis 2022 dauerenden Vertrag mit dem Eltener um ein weiteres Jahr verlängert hat. Schließlich hat Gosens in dieser Saison schon sechs Tore erzielt und vier Assists abgeliefert - und das als defensiver Mittelfeldmann. „Ich spüre das Vertrauen des Trainers. Ich habe sehr viele Freiheiten und schalte mich immer wieder in die Offensive“, erklärt er seine Formsteigerung. Die vielen guten Auftritte blieben natürlich nicht unbemerkt. So saßen bei der letzten Heimpartie gegen Calcio Parma Späher des FC Chelsea auf der Tribüne, die beim 5:0-Erfolg von Atalanta einen überragenden Robin Gosens sahen.

Selbst Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus - ein ausgewiesener Kenner der italienischen Fußballszene - setzt sich für Gosens ein. „Ich würde ihn zur deutschen Nationalmannschaft einladen. Er ist taktisch sehr gut geschult und fast schon in der internationalen Klasse angekommen“, sagt Matthäus.

Allzu viel Zeit sollte sich Joachim Löw nicht lassen. Schließlich hat Robin Gosens eine doppelte Staatsbürgerschaft: Er hat sowohl einen deutschen als auch einen niederländischen Pass. Auch Bondscoach Ronald Koeman dürften die großartigen Vorstellungen des Linksfußes nicht entgangen sein.