Lokalsport: Reiterrallye mal wieder erfolgreich

Lokalsport : Reiterrallye mal wieder erfolgreich

Reiten: Die Veranstaltung des RFV St. Georg Haldern stieß auf große Resonanz.

Bei der Reiterrallye auf dem Gelände des Reit- und Fahrverein St. Georg Haldern an der Lohstraße waren neun Kinder-Gruppen und 30 Erwachsenen-Gruppen am Start.

Die Reiterrallye begann am frühen Morgen und endete am Nachmittag mit der Siegerehrung im Reitercasino Schweckhorst. "Leider war das Wetter etwas wechselhaft, aber die Reiter und Pferde waren trotzdem voll bei der Sache", erklärte Dorothea Erlebach, Sprecherin des RFV St. Georg Haldern. Beim Wettbewerb der Kinder-Gruppen konnte sich das Team "Traumschiff Surprise III" mit Jonas Baumann auf Anton, Thies Terlutter auf Aida, Hauke Terlutter auf Lucie sowie Jonathan Markett auf Pillgrem über den ersten Platz freuen. Auf dem zweiten Platz landete das "Pony-Trio" mit Leonie Hartmann auf Bakka, Sarah Hartmann auf Ninja und Emma Terlutter auf Myrka. Das Team "Unicon" mit Stefanie Stenzel auf Whitny STL und Jennifer Emely Haas auf Anton Nieuw MOED landete auf dem dritten Rang.

Bei den Erwachsenen setzte sich "Alos' Schubkarrencrew" mit Katharina Behne auf Pauline, Manon Kassner auf Baumann's Dawina, Paula Dörner auf Strathmore Silver Fire sowie Sandra Stevens auf Baumann's Florence durch und gewann die Wertung. Auf Rang zwei landete das Team "Die drei Fragezeichen" mit Bettina Kehren auf Charie, Pia Kühnapfel auf Guinnes und Danja Moschnitschka auf Djumana. Das Team "Die nach dem Weg fragen" mit Nora van Nüß auf Robert, Ruth Schau auf Lugana, Babara Tenhaft auf Lady und Jaquline Tenhaft auf Marlin erreichte den dritten Rang.

Beim RFV St. Georg Haldern steht als nächster Termin im Jahreskalender die Hubertusmesse an. Sie wird am Sonntag, 5. November, gefeiert und beginnt um 11.30 Uhr am Vereinsplatz an der Lohstraße. Teilnehmer sind willkommen. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des RFV St. Georg Haldern (www.reitverein-haldern.de).

(RP)