Rautenstrauch mit starkem Debüt beim Triathlon

Triathlon : Tim Rautenstrauch mit starkem Debüt

Der Sportler des Reeser SC gab bei der „Challenge Almere“ in den Niederlanden sein Debüt auf der Mitteldistanz.

Tim Rautenstrauch von der Triathlonabteilung des Reeser SC gab bei der „Challenge Almere“ in den Niederlanden sein Debüt auf der Mitteldistanz. Er musste 1,9 km Schwimmen, 92,5 km Radfahren und 21,1 km Laufen bewältigen. Nach einer soliden Schwimmzeit von 39:21 Minuten ging es zu seiner Paradedisziplin, dem Radfahren. Auf dem windigen Kurs spielte Rautenstrauch seine Stärke aus. Er fuhr 37,1 km/h im Durchschnitt über die 92,5 km und erreicht die Wechselzone in 2:29:21 Stunden. Der anschließende Halbmarathon fiel ihm schwer, da er von Anfang an mit Oberschenkelkrämpfen zu kämpfen hatte, dennoch lief er die 21,1 km in 1:45:04 Stunden. Am Ende überquerte er die Ziellinie nach 5:00,58 Stunden.

Bei besten Wetterbedingungen nahmen mehrere Athleten des Reeser SC am Weseler Auesee-Triathlon teil. Für alle Teilnehmer der männlichen Volksdistanz ging es zunächst zum 500 m-Schwimmen. Thomas Seelen konnte hierbei als Erster aus dem Wasser steigen und mit einem kleinen Vorsprung auf die 18 km lange Radstrecke starten, ehe es über die 5 km-Distanz ging. Nach 57:22 Minuten schloss er den Wettkampf als Zweiter ab. In seiner Altersklasse (M 50) wurde er Erster.

Weiter waren vom Reeser Schwimmclub in Wesel noch Rüdiger Gurny (1:06:14), Christian Schulze-Böing (1:07:52), Andreas Tenbrock (1:09:34), Holger Schütze (1:12:08) und Stefan Schlaghecken (1:20:27) im Einsatz.

(RP)