Radsportverein Tornado lädt ein

Radsport : Sechs reizvolle Strecken im Angebot

Radsport: Der RC Tornado lädt am Sonntag zur Rhinkieker Radtouristikfahrt und zum Niederrhein-Radmarathon ein.

(RP) Der Radsportverein RC Tornado Rees veranstaltet am kommenden Samstag, 11. Mai, nun schon zum 21. Mal die beliebte Rhinkieker Radtouristikfahrt durch den schönen Niederrhein.

Zugleich findet auch der überregional bekannte Niederrhein-Radmarathon statt. Zu dieser Veranstaltung sind wie immer sowohl ambitionierte Rennradfahrer wie auch Hobbyradler und Familien eingeladen. Der RC Tornado hat auch in diesem Jahr wieder eine landschaftlich schöne Strecke am unteren Niederrhein ausgearbeitet und erwartet bis zu 500 Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Interessierte Teilnehmer haben die Wahl zwischen sechs verschiedenen Streckenlängen. Die Strecke für Einsteiger und Familien beträgt 26 km und führt über die Rheinbrücke nach Appeldorn und wieder zurück. Die etwas längeren Strecken von 47 und 76 km gehen am Rhein entlang und durch die Sonsbecker Schweiz. Weitere Strecken von 111 und 155 km führen zusätzlich noch durch Weeze und Goch.

Der Radmarathon über 205 km führt über sehr ruhige und verkehrsarme Strecken zusätzlich noch über Nijmegen und am Rhein entlang zurück nach Rees. Die Teilnehmer können sich auf allen Strecken den ganzen Tag Zeit lassen und die Schönheiten der Strecke genießen. Der Verein hat an zahlreichen Punkten Verpflegungsstellen eingerichtet, wo sich jeder Teilnehmer mit Bananen und Getränken eindecken kann. Auf der Marathonstrecke wird sogar ein warmes Mittagessen gereicht.

Start und Ziel ist wie immer das Schulzentrum am Westring. Auf die Marathonstrecke kann man sich zwischen 7 und 8 Uhr begeben. Start für alle anderen Strecken ist zwischen 8 und 10 Uhr. Die 26 km Strecke kann bis 12 Uhr angefangen werden. Die Touren sind alle mit Pfeilen gut sichtbar ausgeschildert.

Auch am Start und Ziel wird für Verpflegung gesorgt, so dass man die Möglichkeit hat vor dem Start zu frühstücken und nach dem Zieleinlauf seine Energiereserven wieder aufzufüllen. Das Startgeld beträgt sechs Euro und für den Marathon 17 Euro. Mitglieder des Bundes Deutscher Radfahrer erhalten eine Ermäßigung. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung gibt es unter www.tornado94.de

Mehr von RP ONLINE