1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Nationalspieler Robin Gosens mit Atalanta Bergamo im Pokal-Finale

Gosens mit Bergamo im Pokal-Finale : „Das war ein super Abend für uns“

Der Nationalspieler aus Emmerich zieht mit Atalanta Bergamo durch einen 3:1-Heimsieg gegen den SSC Neapel ins italienische Pokal-Finale ein. Gegner am 19. Mai in Rom ist Juventus Turin mit Superstar Cristiano Ronaldo.

Fußball-Nationalspieler Robin Gosens hat mit Atalanta Bergamo das italienische Pokal-Endspiel erreicht. Im Halbfinale schaltete die Mannschaft des 26-jährigen Emmerichers im eigenen Stadion den Pokalverteidiger SSC Neapel aus. Nach einem torlosen Remis in Neapel gab es am Mittwochabend im Rückspiel einen ungefährdeten 3:1 (2:0)-Sieg für das Gosens-Teams. „Das war ein super Abend für uns. Für einen Verein wie Bergamo ist es nicht selbstverständlich, innerhalb von drei Jahren zum zweiten Mal ins Finale einzuziehen. Ich bin froh, dass ich bei diesem Highlight dabei bin“, sagte der Nationalspieler.

Das Endspiel um den Coppa Italia wird am 19. Mai in Rom ausgetragen. Dort trifft Atalanta Bergamo auf Juventus Turin um Superstar Cristiano Ronaldo. In der Begegnung ist Juventus favorisiert, Italiens Rekordmeister gewann den Pokal schon 13 Mal. Bergamo war erst einmal erfolgreich – 1963 ging die Trophäe an die Lombarden.

In Halbfinal-Rückspiel gegen den SSC Neapel war Atalanta die dominierende Mannschaft. „Wir haben unseren Matchplan gut umsetzen können“, sagte Robin Gosens. Torjäger Duvan Zapata (10.) sorgte für die frühe Führung. Initiator des zweiten Atalanta-Tores durch Matteo Pessina (16.) war Robin Gosens. Noch vor der Pause gab es weitere gute Chancen für Atalanta, die aber nicht genutzt wurden.

Der bis dahin unauffällig agierende Gast verkürzte in Minute 53 durch Hirving Lozano auf 1:2. „Wir haben uns durch das Gegentor aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und letztendlich den Deckel drauf gemacht“, sagt Gosens. Matteo Pesssima (78.) sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung.