Fußball: Millingen bietet dem VfL Rhede Paroli

Fußball : Millingen bietet dem VfL Rhede Paroli

Fußball Fortuna verliert mit 4:6 im Kreispokal

Mit erhobenem Haupt konnten die Spieler von Fortuna Millingen den Platz nach der Niederlage im Kreispokal gegen den VfL Rhede verlassen. Die Mannen von Trainer Rolf Sent mussten sich dem Landesligisten in einer unterhaltsamen Partie mit 4:6 (2:4) geschlagen geben.

Bereits nach 15 Minuten lag der Underdog mit 0:2 hinten. Yannis Glouhtchev (5.) und Florian Hahm (15.) sorgten für die frühe Führung der Gäste. Doch nach 25 Minuten keimte Hoffnung bei den Hausherren auf, als Jan Schöttler den Anschlusstreffer erzielte. Es dauerte jedoch nur drei Minuten, ehe Hahm mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wiederherstellte. Allerdings konnte Dario Gerling in der 37. Minute erneut verkürzen, doch der Halderner Florian Girnth erhöhte quasi mit dem Pausenpfiff auf 4:2 für den Favoriten (44.).

Nach der Pause trafen dann noch Dominic Thieler und Tobias Boche für den VfL Rhede (53./60.) sowie Tino Giesen und erneut Schöttler für die Fortuna (56./63.).

Bereits am Sonntag um 15 Uhr geht es für die Millinger weiter. Dann steht in der Kreisliga A das Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger DJK SF 97/30 Lowick II an. „Es wird kein einfaches Match, zumal wir auch noch auf dem für uns ungewohnten Kunstrasen spielen. Wir werden versuchen unser Spiel durch zuziehen und wollen mindestens einen Punkt mitnehmen“, so der Millinger Übungsleiter.