Lokalsport: Marko Cvetkovikj trifft vier Mal für den SV Rees

Lokalsport : Marko Cvetkovikj trifft vier Mal für den SV Rees

Über die gesamten 90 Minuten beherrschte der SV Rees das Heimspiel in der Fußball-Kreisliga A gegen den SV Bislich, so dass am Ende ein hochverdienter 6:0 (4:0)-Erfolg zu Buche stand. "Wir haben nahtlos an die zuletzt guten Leistungen angeknüpft", sagte der Reeser Trainer Bernd Franken.

Mann des Tages war Marko Cvetkovikj, der gleich vier Treffer erzielte und somit sein persönliches Torkonto auf 23 Treffer hochschrauben konnte. "Natürlich freut es mich für Marko, andererseits verliert er dann aber auch schon mal den besser postierten Mitspieler aus den Augen."

Nach einer Ecke von Meriton Arifi köpfte der Mazedonier zur frühen 1:0-Führung ein (7.). Keine 60 Sekunden später versenkte Maurice Hühner mit einer sehenswerten Volleyabnahme den Ball in die Maschen (8.). Besser hätte der Spielbeginn für den Gastgeber nicht laufen können.

Marko Cvetkovikj war dann erneut in der 20. und 23. Minute zur Stelle. Zwei weitere Treffer legte er nach. Letzteres war ein verwandelter Handelfmeter. Nach Vorarbeit von Serhat Akpinar köpfte Cvetkovikj auch noch das Tor zum 5:0 (63.). Nach einem Alleingang über den halben Platz traf Meriton Arifi zum Endstand (65.).

SV Rees: Meiners - Becker, Ingelaat, Arifi, Rehm (58. Akpinar), Cvetkovikj, Kliemann, Storm, Mai, Schlösser, Hühner.

(tt)