1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Markett und Roeder starten bei der DM

Lokalsport : Markett und Roeder starten bei der DM

Die 15. Deutschen Meisterschaften der behinderten Gespannfahrer finden von Donnerstag, 9. Juli, bis Sonntag, 12. Juli, in Minden-Kutenhausen statt. Parallel zum CAIO-Turnier der Ponyfahrer tragen die Para-Gespannfahrer ihre nationalen Titelkämpfe für Einspänner aus. Für den Reit- und Fahrverein Sankt Georg Haldern werden Hubert Markett und Torsten Roeder an den Start gehen.

Für Hubert Markett ist es ein persönliches Jubiläum: Er hat seit 2006 an allen Deutschen Meisterschaften teilgenommen und ist damit zum zehnten Mal in Folge bei den Titelkämpfen dabei. Sein Clubkollege Torsten Roeder wird nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr mit einem jungen Pferd an den Start gehen.

Heiner Lehrter, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Fahren für Menschen mit Behinderung, freut sich über die 15. Auflage der Deutschen Meisterschaft. "Das ist für uns ein kleines Jubiläum. Über unsere erste Deutsche Meisterschaft 2001 in Greven-Bockholt waren wir stolz und glücklich. Aber die wirkliche Leistung ist, dass wir es in den vergangenen Jahren trotz aller Erschwernisse geschafft haben, eine Beständigkeit bei der Ausrichtung der Titelkämpfe zu erreichen", sagte er.

Natürlich erhofft sich die Interessengemeinschaft der Para-Gespannfahrer auch einen positiven Effekt. "Es wird ein fachkundiges internationales Publikum in Minden-Kutenhausen sein. Wir wünschen uns, dass Kontakte geknüpft werden, dass unser Sport auch in die Länder getragen wird, die bisher noch keine Regelungen für behinderte Menschen im Fahrsport haben", sagte der Vorsitzende. Auch national dürfe sich noch einiges tun. "Wir haben in einigen Bundesländern keinen Fahrer in unseren Reihen und würden uns freuen, wenn sich das bald ändert," sagte Heiner Lehrter.

Weitere Infos im Internet unter www.fahren-mit-behinderung.de.

(RP)