Manfred Zöllner trainiert Senshu Emmerich

Kampfsport : Manfred Zöllner trainiert Senshu Emmerich

Der 62-Jährige Europameister leitet künftig das Training und bringt 30 Jahre Erfahrung als Coach mit.

Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich freut sich auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Manfred Zöllner, dem amtierenden Veteranen-Europameister in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm. Der Diplom-Elektroingenieur und Träger des 4. Dan (Schwarzgurt) wird zukünftig das Kampftraining am Polderbusch leiten und dort sein Können an die Kinder und Jugendlichen weitergeben.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung als Judotrainer bringt der ehemalige Bundesligakämpfer alle Voraussetzungen mit, den Judosport in Emmerich weiter voranzubringen. Bereits bei den ersten Trainingseinheiten in der Halle, die Dojo genannt wird, bewies der sympathische Judoka viel Geduld und trumpfte bei seinen Schülern mit effizienten Techniken und vielen Ratschlägen auf.

Die Erfolge des 62-Jährigen des 1. Budokan Hünxe in diesem traditionellen Kampfsport repräsentieren die Qualität und das kontinuierliche Streben, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Die Liste seiner Erfolge bei den Veteranen ist beeindruckend.

So wurde er 2006 und 2012 Weltmeister, holte insgesamt viermal WM-Silber und fünfmal WM-Bronze. Zudem wurde er 2017 und 2018 Europameister und sicherte sich drei EM-Silbermedaillen. Siebenmal war Zöllner Deutscher Meister. Zweimal Gold holte er bei den Dutch Open.

Das nächste Training mit Manfred Zöllner findet nach den Sommerferien am Dienstag, 4. September, um 18 Uhr statt.

(RP)