Fußball: Längere Zwangspause in Australien

Fußball : Längere Zwangspause in Australien

Fußball: Gebürtiger Reeser feiert mit Adelaide erneuten Triumph im FFA-Cup.

Mirko Boland befindet sich momentan in seinem zweiten Jahr bei Adelaide United. Zwar gab es im Oktober erneut ein Highlight mit der Titelverteidigung im Pokalwettbewerb, für den gebürtigen Reeser aber zuletzt auch ein paar Rückschläge beim derzeitigen Tabellenfünften der australischen A-League. Wir fragen beim 32-jährigen Mittelfeldspieler nach.

Seit Oktober haben Sie kein Spiel mehr bestritten. Was ist der Grund für die lange Pause?

Mirko Boland Vor dem Halbfinale im Pokal hatte ich muskuläre Probleme, daher habe ich als Vorsichtsmaßnahme zwei Wochen pausiert. Als ich wieder angefangen habe, sind diese aber erneut aufgetreten. Anschließend kamen auch noch Knieprobleme hinzu, so dass ich mich einem kleinen Eingriff am Meniskus unterziehen musste. Momentan befinde ich mich in der Reha.

Wann gehen Sie davon aus, wieder auf dem Platz stehen zu können?

Boland Ich hoffe, in ein, zwei Wochen wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. Natürlich habe ich lange gefehlt, deswegen muss ich jetzt einiges nachholen und wieder aufbauen.

Durch die Verletzungen haben Sie leider auch das FFA-Cup-Finale verpasst, wo Adelaide den Titel mit einem deutlichen 4:0-Sieg gegen Melbourne City verteidigt hat. Warum ist das Team im Pokal so stark?

Boland Wir haben den Wettbewerb von Anfang an ernst genommen, genau wie letztes Jahr und natürlich auch die Qualität und eine sehr gute Mannschaft. Bei den K.o.-Spielen waren wir immer auf den Punkt da. Gerade auch gegen die unteren Mannschaften musst du vom Kopf her stets voll dabei sein, hier ist es oft noch extremer als in Deutschland, da spielst du manchmal noch auf richtigen Bolzplätzen.

Wie verbringen Sie die Weihnachtstage in Australien?

Meine Schwiegermutter und die Cousine meiner Frau sind momentan hier. Da wollen wir am 24. Dezember was Deutsches kochen wie Rotkohl, das haben wir im vergangenen Jahr auch schon gemacht. Wobei hier ja erst am 25. gefeiert wird. Grundsätzlich ist es aber auch so, dass wir am 27. Dezember schon wieder ein Spiel haben und vom 24. bis 26. Dezember komplett durchtrainieren.

Ist eine weitere Saison in Adelaide eine Option?

Boland Man wird sehen. Grundsätzlich habe ich hier unglaubliche Erfahrungen machen dürfen und man soll nie nie sagen. Da meine Frau und ich aber beide Familienmenschen sind, tendieren wir schon eher dazu, nach Deutschland zurückzukommen, wobei das natürlich von ziemlich vielen Faktoren abhängt.