Jugendfußball Hallenturnier Westfalia Anholt

Fußball : Heimsieg für Anholter A-Junioren

Hallenfußball: Die Westfalia richtete in der Isselburger Sporthalle am Stromberg ein dreitägiges Turnier für alle Altersklassen aus.

In der Isselburger Sporthalle am Stromberg rollte an drei Tagen der Ball. Der SC Westfalia Anholt war Ausrichter des „Rewe Lütfring Hallencups“ für Nachwuchsmannschaften in allen Altersklassen. „Das Turnier war wieder ein voller Erfolg. Da neben allen sportlichen Aktivitäten auch für das leibliche Wohl der Zuschauer ausreichend gesorgt war, waren es sehr kurzweilige Veranstaltungstage“, sagte Karsten Schmeink, 2. Vorsitzender der Westfalia.

Los ging es am ersten Tag mit dem Wettkampf der B-Junioren. Hier dominierte im Modus „Jeder gegen Jeden“ der 1. FC Bocholt und gewann alle vier Partien. Mit neun Zählern folgte der VfL Rhede 2 auf dem zweiten Platz. Die weiteren Ränge belegten die JSG Emmerich (6), die JSG Isselburg/Heelden (3) und Westfalia Anholt (0).

Am zweiten Tag gewann der 1. FC Bocholt auch bei den C-Junioren und behielt in allen vier Matches die Oberhand. Die JSG Isselburg/Heelden landete auf dem zweiten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Westfalia Gemen 3 (4), die JSG Emmerich (3) und Westfalia Anholt (3).

Bei den C-Jugendlichen setzte sich der FC Marbeck durch. Der Gast aus Borken stand mit fünf Siegen und fünf Spielen klar an der Spitze des Feldes. Neun Punkte konnten die Nachwuchskicker aus Anholt sammeln und damit Platz zwei belegen. Des Weiteren kickten TuB Mussum (7), JSG Isselburg/Heelden (6), 1. FC Bocholt (5) und Westfalia Gemen 2 (1).

Über einen Heimsieg bei den A-Junioren durfte sich die erste Mannschaft von Westfalia Anholt freuen, die ihre vier Aufgaben meistern konnte. Das entscheidende Spiel gegen die zweitplatzierte JSG Emmerich (9) gewannen die Schwarz-Weißen mit 5:3. „Wir hatten aus unserem großen Kader zwei Mannschaften gebildet, wobei das im Schnitt jüngere Team am Ende den Sieg geholt hat“, berichtete Trainer Theo Klumpen. „Es wäre schön gewesen, wenn vielleicht noch der eine oder andere Gast mehr dabei gewesen wäre, aber auch so hat es Spaß gemacht. Vor allem lief alles auch sehr fair“. Die zweite Mannschaft des Gastgebers belegte mit vier Zählern den vierten Platz. Außerdem nahmen zwei Teams des FC Marbeck teil.

„Der Sonntag war unser Familientag“, meinte Karsten Schmeink zu den abschließenden Turnieren der jüngsten Nachwuchskicker von den Bambini bis zu den E-Junioren. „Da war dann auch die Halle mit vielen Eltern und Großeltern am besten besucht“.

Sieger wurde bei den E-Junioren Westfalia Gemen vor dem punktgleichen Team des 1. FC Bocholt. Beide Mannschaften erreichten zwölf Punkte, Gemen hatte aber das klar bessere Torverhältnis. Den dritten Platz belegte TuB Mussum (9) knapp vor der JSG Isselburg/Heelden (9). Westfalia Anholt (3) und TuB Bocholt (0) komplettierten das Feld.

Bei den F-Junioren sowie auch bei den Bambini gab es wie in den Jahren zuvor keine offiziellen Gewinner.

Mehr von RP ONLINE