Lokalsport: Johannes van Acken setzt seine Serie fort

Lokalsport : Johannes van Acken setzt seine Serie fort

Wassersport: Der Kanute sicherte sich zum siebten Mal in Folge den Gewinn des Vereinspokals des Reeser Kanu-Clubs.

Lediglich fünf Mitglieder erschienen in diesem Jahr zum Abpaddeln des Reeser Kanu-Clubs. Das schlechte Wetter hatte einige von der Teilnahme abgehalten.

Gestartet wurde mit fünf Booten am Weseler Kanu-Club. Trotz viel Wind, Regen und starkem Wellengang konnte nach zweieinhalb Stunden Rees erreicht werden.

Zur Bekanntgabe der Jahreswertung im Clubhaus an der Wardtstrasse kamen dann am Abend rund 20 Mitglieder zusammen. Möglicherweise hat auch hier die Baustelle auf dem Clubgelände und dem Nachbargrundstück viele Kanuten abgehalten. Insgesamt wurde das Vereinsleben in diesem Jahr stark durch die Baumaßnahmen beeinträchtigt, was auch an den Gesamtjahreskilometern zu sehen war. Rund 1500 Kilometer weniger wurden gepaddelt.

Die meisten Kilometer wurden daher auch nicht auf dem Hausgewässer, dem Rhein, absolviert, sondern auf vielen Fahrten in Deutschland und dem benachbarten Niederlanden.

Auch in diesem Jahr erhielt Johannes van Acken den Vereinspokal für 2034 gepaddelte Kilometer - zum siebten Mal in Folge. "Die zehn mache ich voll", sagte van Acken, der auch künftig nicht nachlassen will. Auf den Plätzen folgten Johannes Frücht (888), Thomas Appenzeller (804), Herbert Almon (774), Lore Suchsland (606), Fritz Küppers (606), Andreas Besgen (574), Renate Almon (535), Phillip Krebs (516) und Gabi Besgen (465).

Erfreulich aus Vereinssicht ist, dass der Anteil der von Frauen und Jugendlichen gepaddelten Kilometer zugenommen hat. Insgesamt wurden in der abgelaufenen Saison 11 912 Kilometer absolviert.

Der Jugendpokal ging diesmal an Jakob Appenzeller, Eric Werdelmann erhielt die Bademeisterplakette. Die nächste Veranstaltung des Vereins ist die Nikolausfeier am 9. Dezember. Nähere Informationen gibt es auf www.reeser-kanu-club.de.

(RP)