Leichtathletik: Jan Fitschen läuft in Wesel

Leichtathletik : Jan Fitschen läuft in Wesel

Leichtathletik: 220 Paare am Sonntag bei der vierten Auflage. Europameister dabei.

Die Hansestadt Wesel ist für ihn noch ein unbeschriebenes Blatt. Obwohl Jan Fitschen im nicht einmal 70 Kilometer entfernten Mettmann zu Hause ist, erlebt der Europameister über 10.000 Meter von 2006 am Sonntag gleich eine doppelte Premiere: Erstmals in Wesel und erstmals bei der von den Lauffreunden HADI Wesel organisierten vierten Auflage des Paarlaufs dabei. „Solche Sachen gibt es nur sehr selten, das ist mal etwas anderes. Ich freue mich sehr darauf“, sagt der 42-Jährige. 220 Paare starten am Sonntag ab 10 Uhr im Auestadion. 30 Minuten lang wechseln sich die Aktiven nach jeweils einer 400-Meter-Runde ab, das Duo mit den meisten Metern in der halben Stunde siegt.

Zusammen mit Kerstin van Embden (Elten) bildet Jan Fitschen ein Team. Die Läuferinn ist für Fitschen keine Unbekannte. „Die Szene ist ja nicht so groß. Als Botschafter und Moderator bin ich bei vielen Wettkämpfen“, so der Europameister. Selbst schätzt er sich derzeit eher als Hobbyläufer ein, das Tempo ist nicht so sein Ding. „Ich gehe als Freizeitgestaltung zwei bis drei Mal pro Woche joggen.“ Im Anschluss an das Lauf-Event präsentiert Fitschen noch ab etwa 13.15 Uhr in der Leichtathletikhalle seine Erfahrungen aus den zahlreichen Reisen ins Läufer-Wunderland Kenia, die er auch als Buch zusammengefasst hat. Der Eintritt kostet sieben Euro.

Vorjahressieger wie Matric Meinike und David Seidel sowie Annika Börner und Felicitas Vielhaber haben sich wieder angemeldet. Nachmeldungen sind nicht möglich. Der Rekord in der halben Stunde liegt übrigens bei 10.400 Meter.

Mehr von RP ONLINE