In der Tischtennis-NRW-Liga spielt der TTV Rees-Groin gegen Borussia Düsseldorf II.

Tischtennis : Doppelspieltag gegen Düsseldorfer Teams

Tischtennis: In der NRW-Liga empfängt die erste Mannschaft des TTV Rees-Groin am Samstag die Zweitvertretung der Borussia, am Sonntag geht es dann zum TTC Union. Die Damen reisen am Sonntag in der NRW-Liga nach Wuppertal.

Obwohl am Wochenende Reeser Kirmes ist, müssen die NRW-Liga-Spieler des TTV gleich doppelt ran. In beiden Fällen treffen die Reeser auf Mannschaften aus der Landeshauptstadt. Einen klangvollen Namen hat die Borussia, die Zweitvertretung des Deutschen Tischtennis-Rekordmeisters stellt sich am Samstag ab 18.30 Uhr in der Sporthalle an der Sahlerstraße vor.

Die Düsseldorfer Mannschaft ist durchaus mit Ambitionen in die Saison gestartet, musste aber zum Auftakt gleich eine etwas überraschende 7:9-Pleite beim PSV Oberhausen hinnehmen. Anschließend folgte ein 9:6-Sieg gegen Mettmann-Sport. In beiden Partien fehlte allerdings mit Jonas Franzel die Nummer zwei. „Das ist natürlich schon ein Faktor“, ist TTV-Kapitän Franken gespannt, ob der Sohn des Ex-Bundesligaspielers Christian Franzel nun in Rees aufschlagen wird.

An der Spitzenposition agiert bei der Borussia mit Anton Adler ein starker Abwehrspieler, was bestimmt zu attraktiven Spielen für die Zuschauer führen wird. Cedric Görtz und Tobias Feldmann werden sich dieser Aufgabe im oberen Paarkreuz des TTV stellen. Insgesamt besitzen die Düsseldorfer eine sehr junge Mannschaft, den erst 15-jährigen Takuto Teramae konnte der Reeser Henri Schmidt zuletzt bei den Westdeutschen Jugend-Meisterschaften bezwingen. Am Samstag dürfte es ein erneutes Aufeinandertreffen geben. „Das Match gegen die Borussia ist auf jeden Fall eine richtige Standortbestimmung“, freut sich Jörn Franken auf den Vergleich.

Am Sonntag geht es dann für die TTV-Sechs in die Landeshauptstadt. Um 12 Uhr beginnt das Match beim TTC Union Düsseldorf, der nach zwei Niederlagen zum Auftakt aktuell Schlusslicht ist. Die Partie ist auf Wunsch des Reeser Gegners vom 29. September um eine Woche vorgezogen worden. „Union ist Aufsteiger und für uns ein unbekannter Gegner. Wir wollen da schon beide Punkte mitnehmen“, meint Jörn Franken, dessen Team im bisher einzigen Saisonmatch einen 9:6-Erfolg bei der SG Heisingen erzielen konnte.

Parallel zum Heimspiel der NRW-Liga-Mannschaft wird am Samstag ab 18.30 Uhr auch die zweite Mannschaft des TTV in der Landesliga zum Schläger greifen. Gegner ist dann der TTC Homberg, der momentan die Tabelle anführt.

Die Reeser mussten zuletzt beim TV Voerde mit 7:9 Federn lassen und wollen nun zurück in die Erfolgsspur. Dabei helfen will auch wieder Christian Schepers, der in Voerde pausiert hatte.

Nicht nach Wunsch lief es bisher für die dritte Reeser Mannschaft, die in der Bezirksliga 0:4-Punkte auf dem Konto hat. Und mit dem TTV Hamborn 2010 wartet am Sonntag ab 10 Uhr eine schwere Aufgabe, die Gäste konnten ihre beiden bisherigen Partien erfolgreich bestreiten.

TTV Rees. Foto: nn

Für die erste Damenmannschaft aus Rees steht am Sonntag eine lange Fahrt auf dem Programm. Im NRW-Liga-Match müssen die Reeserinnen um 11 Uhr beim TTC Wuppertal antreten. Nach zwei starken Auftritten in den ersten Spielen darf das Reeser Team um Spitzenspielerin und Mannschaftsführerin Jana van Tilburg selbstbewusst ins Bergische Land reisen. Die Wuppertalerinnen verloren ihr bislang einziges Spiel gegen den SV Walbeck mit 6:8.

Mehr von RP ONLINE