Niederrhein: HSG-Herren feiern glücklichen Erfolg

Niederrhein : HSG-Herren feiern glücklichen Erfolg

Handball-Bezirksliga: Der Spitzenreiter setzt sich beim HC TV Rhede II mit 30:28 durch.

(flofi) Die Herren der Handballspielgemeinschaft Haldern/Mehrhoog/Isselburg bleiben durch einen glücklichen Sieg gegen den HC TV Rhede II weiterhin Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga. Die Mannen von Trainer Sven Esser gewannen beim Aufsteiger knapp mit 30:28 (16:14).

„Das war ein Spiel, das keinen Sieger verdient hatte. Dabei konnten wir nicht an die Leistungen der vergangen Wochen anknüpfen“, meinte HSG-Kapitän Jannik Ising. Dabei kamen die Gäste sehr gut ins Match und konnten sich nach gut 15 Minuten mit vier Treffern absetzen.

Zwar konnten die Hausherren in der Folge den Rückstand aufholen, schlussendlich ging es aber mit einem 16:14 für die Vereinigten in die Kabine. „Wir haben recht gut ins Spiel gefunden, danach aber immer wieder leichte Gegentore kassiert“, bemängelte der Kreisläufer der HSG HMI.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein Auf und Ab auf Seiten der Handballspielgemeinschaft. Zunächst konnten die Rheder 20 Minuten vor Schluss ausgleichen, doch dann setzte sich der Bezirksliga-Spitzenreiter wieder ab und konnte eine Zwei-Tore-Führung über die Zeit bringen. „Am Ende muss man sagen, dass wir oben stehen und solch knappe Spiele dann auch mit Glück an uns gehen“, so Ising.

HSG HMI: Bagar, Kniest; Ising (5), Peters, Büdding (1), Schumacher (4), Schepersmann (1), Lonscher, Nehling (5), Roes (6), Arendsen (2), Marks, Fischer (4), Bucksteeg (2).