Lokalsport: HSG-Handballer haben erneut das Nachsehen

Lokalsport : HSG-Handballer haben erneut das Nachsehen

Mit exakt dem gleichen Ergebnis wie im Hinspiel endete die Begegnung in der Handball-Bezirksliga zwischen der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg und dem TV Jahn Hiesfeld II. Erneut hatte die HSG mit 25:27 das Nachsehen. In der ersten Halbzeit lag der Gastgeber überwiegend vorne. In die Pause ging es dann auch mit einer Zwei-Tore-Führung (16:14). "Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel eigentlich im Griff", sagte HSG-Coach Marc Buil.

In den ersten drei Minuten nach dem Wechsel konnten die Hausherren zunächst weiter bis auf 18:14 wegziehen, doch die Gäste fanden zurück ins Spiel und gingen in der 43. Minute mit 20:19 in Führung.

Das Duell blieb spannend. 21 Sekunden vor dem Abpfiff gelang Max Arendsen der Treffer zum 25:26 für die HSG, die dann aber in der Schlusssekunde noch ein weiteres Tor kassierte. "Wir haben am Ende einfach zu viel verworfen, die Chancenverwertung war nicht gut. Da sind leider zu viele Bälle nicht reingegangen", sagte Buil.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg: Bucksteeg, Kniest - Hekers (1), Peters (2), Schnelting (1), Arendsen (2), Nehring (1), Schumacher (3), Lonscher (1), Roes (2), Brücker (3), Ising (6), Fischer (3).

(misch)
Mehr von RP ONLINE