1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Leichtathletik: Hitzeschlacht im Stadion

Leichtathletik : Hitzeschlacht im Stadion

230 Nachwuchs-Leichtathleten boten beim Anni-Mebus-Sportfest der DJK Hüthum-Borghees trotz der hohen Temperaturen tolle Leistungen. Auch der Nachwuchs des Gastgebers sammelte fleißig Medaillen.

Kühle Getränke und Schatten waren die wichtigsten Dinge, um sich nach dem Wettkampf abzukühlen. Denn bei 30 Grad Außentemperatur war das Anni-Mebus-Sportfest, das die DJK Hüthum-Borghees am Sonntag im Eugen-Reintjes-Stadion ausrichtete, kein reines Vergnügen. Manch einer der jungen Leichtathleten hätte wahrscheinlich einen Besuch im benachbarten Embricana vorgezogen.

Trotz der Hitze gingen 230 Talente vom gesamten Niederrhein an den Start — darunter 40 Jungen und Mädchen aus den Reihen des Gastgebers. Karin Derksen und Tochter Sabrina Angenendt standen insgesamt 37 fleißige Helfer zur Seite, die beim Start, bei der Zeitmessung, als Kampfrichter beim Ballwurf, Weit- und Hochsprung, am Kuchenstand und bei der Betreuung der Kinder halfen. Ingo und Monika Mündgens waren im Wettkampfbüro tätig und verteilten viele Urkunden an die erfolgreichen Sportler.

Eine tolle Leistung im Weitsprung der Schülerinnen der Altersklasse "W 10" zeigte Miriam Hannen von der DJK, die mit 3,69 Meter den ersten Platz belegte. Bei den A-Schülerinnen sprang ihre Vereinskameradin Lisa Rosen 4,40 Meter weit und wurde Zweite, Lea Damen landete mit 3,78 Meter auf Rang drei.

  • Lokalsport : Leverkusener Leichtathleten werben um Nachwuchs
  • Lokalsport : Leverkusener Leichtathleten werben um Nachwuchs
  • Emmerich : Mit Stefan Wachs durch Hüthum

Joana Peters siegte bei den Mädchen der Klasse "W 15" mit der Weite von 4,19 Meter. Der Dreikampf der "W 6"-Mädchen war klar in der Hand der jungen Schützlinge von DJK-Trainerin Karin Derksen. In Marit Wocknitz, Sophie Dachmann und Samira Agrigne standen gleich drei der jüngsten Sportlerinnen des Vereins oben auf dem Treppchen.

Der Traum von Olympia

Auch die Talente des Nachbarvereins TV Rees waren erfolgreich. So ließ Jelena van Bernum beim Kugelstoßen der Schülerinnen "W 12" mit 6,89 Meter ihren Konkurrentinnen keine Chance. Wiebke Hoffmann siegte im Dreikampf der Schülerinnen "W 7" mit 15 Meter im Ballwurf, 2,75 Meter im Weitsprung und 9,96 Sekunden im 50 Meter-Sprint.

Besonders stolz war der achtjährige DJK'ler Niklas Dachmann, als er seine Urkunde bekam. Er siegte in seiner Altersklasse im Dreikampf. Seine Leistungen: 3,22 Meter im Weitsprung, 8,9 Sekunden im 50-Meter-Sprint und 21 Meter im Ballwurf. Der Knirps hat in den drei Jahren, in denen er mittlerweile bei den Hüthumer Leichtathleten mitmischt, bereits etliche Urkunden gesammelt.

"Ich habe auch schon einen Langlauf über 2000 Meter gewonnen", erklärt der Grundschüler selbstbewusst, ehe er auf seinen großen Traum zu sprechen kommt: "Ich möchte mal bei den Olympischen Spielen dabei sein."

(RP)