Lokalsport: Herren 65 feiern eine Erfolgsstory

Lokalsport : Herren 65 feiern eine Erfolgsstory

Tennis: Mit einer Matinee leitete die Mannschaft des TC Rotweiss Emmerich ihre bald beginnende zehnte Medensaison in der Niederrheinliga ein. Das Team schaffte drei Vizemeisterschaften. Erstes Vorbereitungsspiel steigt am 21. April.

Mit dem Blick auf die nunmehr zehnte Spielzeit in der Tennis-Niederrheinliga der Herren 65 des TC Rotweiss Emmerich entschieden die beiden Macher des erfolgreichen Teams, Manfred Kurth und Dr. Norbert Fohler, ihre Mannschaftskollegen in einer kleinen Feierstunde auf die kommende Saison einzuschwören. Klar, dass bei den eingefleischten Tennisfreunden, die zum Teil bereits seit Jahrzehnten zusammenspielen, neben der Vorfreude auf die Saison 2018 auch der Rückblick auf die vergangenen Jahre nicht zu kurz kam.

So erinnerte Kapitän Manni Kurth an die letzte Saison in der 1. Verbandsliga, in dem es zum Auftakt gleich zum renommierten Rochusclub Düsseldorf ging. Es gab eine knappe Niederlage. Danach lief es für die Rotweissen jedoch besser, denn in den nächsten fünf Begegnungen wurden jeweils klare Siege eingefahren.

Auch beim entscheidenden letzten Match in Krefeld verloren die Emmerich die Nerven nicht und punkteten. Damit war der Aufstieg jedoch noch nicht besiegelt, denn nun ging es in ein Entscheidungsspiel gegen das Team aus Duisburg-Neumühl. Dieses entwickelte sich zu einer Begegnung der besonderen Art, denn allein Kapitän Manni Kurth benötigte in seinem Einzel den Einsatz von gleich drei Schiedsrichtern. Am Ende eines langen Tennistages stand schließlich eine Niederlage für die Rotweissen auf dem Spielbericht - vorbei war's mit dem ersehnten Aufstieg.

Im Dezember 2008 hatte dann Mannschaftskapitän Dr. Norbert Fohler eine vorzeitige Weihnachtsüberraschung für seine Teamkollegen parat. Aufgrund der sportlichen Leistung und der Konstellation in der Ligaplanung stiegen die Rotweissen doch noch in die Niederrheinliga auf. Was zunächst als Schnupperprojekt geplant war, entwickelte sich zu einer Erfolgsstory.

Bereits im 2009 wurde die Mannschaft Vizemeister, damals noch bei den Herren 60. In den folgenden Jahren belegte man stets gute Mittelplätze, nachdem man zuvor in die Klasse Herren 65 gewechselt war. In den Jahren 2016 und 2017 reichte es zur Vizemeisterschaft.

Neben der Medensaison absolvierte das Team auch die Spiele in der Winterhallenrunde und konnte hier ebenfalls einige Erfolge verbuchen. Insgesamt ist die Mannschaft nun seit 1983 aktiv und spielt dadurch in diesem Jahr ihre 70. Saison. Vorsitzender Gregor Langen würdigte in seinen Grußworten nicht nur die sportliche Leistung sondern auch das "Gesamtpaket Herren 65".

"Zehn Jahre ohne Unterbrechung in der Niederrheinliga zu spielen, das hat im Bezirk Niederrhein bisher noch keine Mannschaft geschafft. Ihr alle habt dazu beigetragen, dass der TC Rotweiss über die Grenzen von Emmerich hinaus bekannt und geschätzt ist", so Langen. Mit einem gemeinsamen Essen klang die Veranstaltung im Clubhaus Platz 8 dann aus.

Obwohl der späte Wintereinbruch die frühzeitige Herrichtung der Außenplätze verhindert, haben die Routiniers auch schon die Vorbereitungsspiele geplant. Am 21. April geht's zunächst gegen den TC Vorhalle. Am 24. April trifft das Team auf die Tennisfreunde von Hamborn 07.

(RP)