Lokalsport: Hamminkelner SV jubelt über Sieg bei BW Oberhausen

Lokalsport : Hamminkelner SV jubelt über Sieg bei BW Oberhausen

Bestens gelaunt startete Thorsten Albustin am späten Sonntagnachmittag seinen Besuch auf der Dinslakener Martini-Kirmes. Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten Hamminkelner SV hatte allen Grund zur Freude.

Seine Mannschaft hatte nach dem schwachen Auftritt beim 1:4 gegen den SC Bocholt 26 die erhoffte Reaktion gezeigt und sich in souveräner Manier mit 2:0 (2:0) beim Tabellenzwölften BW Oberhausen durchgesetzt. "Wir haben sehr kompakt gestanden und so zu alter Stärke zurückgefunden", erklärte der Hamminkelner Trainer.

Nach einer Balleroberung schaltete seine Mannschaft blitzschnell um und erwischte auf dem Kunstrasen in Lirich einen echten Traumstart. Niklas Hollenberg erzielte schon nach vier Minuten die Führung zum 1:0. Allerdings verletzte sich der Torschütze bei der Aktion am Sprunggelenk. Hollenberg biss zunächst auf die Zähne, musste nach einer knappen halben Stunde dann aber doch runter. Florian Fischer kam für ihn in die Partie und fügte sich nahtlos in die Mannschaft ein. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 2:0 für die Gäste.

Maximos Fachantidis hatte nach einem Standard von Tom Klump, der bereits den ersten Treffer vorbereitet hatte, per Kopf getroffen (15.). Bereits im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten die Hamminkelnrt noch einige Gelegenheiten, um die Vorentscheidung zu erzielen. So aber gerieten die Gäste nach dem Seitenwechsel noch einmal etwas unter Druck. Richtig spannend wurde es letztlich aber nicht mehr, denn das Abwehrbollwerk um Johannes Götz und den starken Torwart Sascha Tünte hielt bis zum Schlusspfiff.

Hamminkelner SV: Tünte - Laub, Fachantidis, Bergendahl, Wirtz, Krause (86. Müller), Götz, Quartsteg, Hollenberg (28. Fischer), Hoffmann, Klump (70. Dera).

(tik)
Mehr von RP ONLINE