Lokalsport: Hamminkelner Reitverein geht neue Wege

Lokalsport: Hamminkelner Reitverein geht neue Wege

Premiere beim ZRFV von Lützow Hamminkeln: Der Reitverein organisiert am Ostermontag, 2. April, zum ersten Mal einen Geländepferdetag auf seiner Anlage in der Hülshorst. Angeboten werden ab 10.30 Uhr drei Prüfungen für Pferde im Alter von vier bis sechs Jahren, die als Qualifikation für das Bundeschampionat in Warendorf gelten. Das Besondere: Die Geländestrecke für diese Veranstaltung wurde neu erstellt und befindet sich am Reitplatz. "So haben die Zuschauer die Gelegenheit, alles gut verfolgen zu können", sagt Michael Maaß, Vorsitzender des ZRFV.

Die Resonanz bei der Premiere ist zwar überschaubar. Bislang gibt es nur 50 Nennungen für die Prüfungen der Klasse A und L. Der Ausrichter lässt sich davon jedoch nicht entmutigen. "Wir hatten auf ein besseres Ergebnis gehofft. Aber man muss einer neuen Sache auch etwas Zeit geben. Deshalb werden wir die Veranstaltung sehr wahrscheinlich auch 2019 wieder anbieten. Zumal wir davon überzeugt sind, dass unser neues Konzept den Reitern gefallen wird", sagt Maaß.

Der ZRFV war 2017 bei seinem Vielseitigkeits-Turnier, das er in diesem Jahr am 12./13. Mai ausrichtet, an seine Kapazitätsgrenzen gelangt. "Wir mussten feststellen, dass es enorm schwierig ist, komplette Vielseitigkeitswettbewerbe mit Dressur, Springen und Geländeritt sowie zusätzlich noch Geländepferdeprüfungen an einem Wochenende auszurichten. Deshalb haben wir entschieden, die Geländepferdeprüfungen extra zu organisieren", sagt Maaß. Zudem werden die Vielseitigkeits-Wettbewerbe im Mai über zwei Tage gehen, nachdem alle Teilprüfungen bislang an einem Tag ausgetragen wurden.

  • Lokalsport : Reitverein Hamminkeln geht neue Wege

Zeitplan am Ostermontag: 10.30 Uhr, Geländepferdeprüfung A*; 12 Uhr, Geländepferdeprüfung A**; 13 Uhr, Geländepferdeprüfung L.

(josch)
Mehr von RP ONLINE