Lokalsport: Halderns Lauftreff macht Werbung in eigener Sache

Lokalsport : Halderns Lauftreff macht Werbung in eigener Sache

Leichtathletik: Zum 40. und letzten Mal richtet der TSV Weeze seinen Halbmarathon am Pfingstmontag aus.

Wegen rückläufiger Anmeldungen und eines Termins, der zunehmend zu Kurzurlauben genutzt wird, hat der TSV Weeze entschieden, dass die 40. Auflage des Halbmarathons am Pfingstmontag auch die letzte sein soll. Auch beim Lauftreff des SV Haldern hatten viele Aktive zu den Pfingstfeiertagen andere Aktivitäten geplant.

Doch mit 20 angemeldeten Läufern, die unbedingt an der Veranstaltung teilnehmen wollten, bei der der Lauftreff seit seiner Gründung vertreten ist, gehörten die Halderner letztlich doch wieder zu den teilnehmerstärksten Vereinen. Neun Läufer wagten sich bei hochsommerlichen Temperaturen an die 21,1 Kilometer lange Strecke. Elf Läufer begnügten sich bei diesen Bedingungen mit dem seit einigen Jahren zusätzlich ausgetragenen 5 Kilometerlauf.

Alle gestarteten Läufer schafften es schließlich auch sicher und mit passablen Zeiten ins Ziel. Kirsten Rüter (W45) und Willi Alders (M65) schafften es gar, jeweils als Neunte in die Top-Ten ihrer Altersklassen. Das Aushängeschild des Lauftreffs, Karl Tausche, sorgte mit seinen 83 Jahren mal wieder für die beste Platzierung. Zwar wurde seine Altersklasse (M80) gar nicht angeboten, dafür gewann er dann eben in der Altersklasse der über 75-Jährigen (M75).

Und natürlich versäumten die Halderner es nicht, in eigener Sache auch Werbung für den Halderner Volkslauf zu machen. Am 24. Juni sind sie selbst Ausrichter der Laufveranstaltung, die, wenn die Wetterbedingungen ähnlich wie in Weeze werden, auch wieder dem Spitznamen Hölle von Haldern alle Ehre machen wird. Mike Hockert, sein Organisationsteam und über 100 Helfer werden dann aber wieder auf der 12 und der 5 Kilometerstrecke reichlich Verpflegungsstationen einrichten, so dass für ausreichende Abkühlung gesorgt sein wird.

Ferner sind ein Schülerlauf über einen Kilometer und erstmals für die bis 13-jährigen Schüler auch ein Lauf über 2,5 Kilometer im Angebot. Diese Altersklasse darf nach DLV-Vorgaben noch keine 5-Kilometerläufe absolvieren.

Highlights werden sicherlich wieder der Bambinilauf über 400 Meter und das gemeinsam mit der Lebenshilfe angebotene Rollstuhlrennen werden. Bis zum 20. Juni kann man sich noch online anmelden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE