Mountainbike: Halderner im Nationaltrikot

Mountainbike : Halderner im Nationaltrikot

In St. Ingbert wurde das XCO-Bomb-Trails-Race ausgetragen. Im Rahmen dieses Rennens fand auch die Bundessichtung der deutschen Nachwuchsfahrer statt. Das erste Rennen war ein Slalom. Hier galt es, ähnlich wie beim Skifahren, in rasanter Abschussfahrt in möglichst kurzer Zeit einen Berg hinab zu fahren.

Mit einem siebten Platz zeigte Paul Mölls-Hüfing von der RG Haldern 03, dass er zu den besten Fahrern aus Deutschland gehört.

Anschließend folgte das eigentliche Mountainbikerennen. In diesem sogenannten XCO-Rennen mussten sich wieder die besten deutschen Fahrer messen. Die Strecke gilt als die anspruchsvollste in der gesamten Republik. Der Fahrer aus den Reihen der RG 03 beendete das Rennen mit einem traumhaften zweiten Platz. Damit fuhr Mölls-Hüfing gleich ins Trikot der Nationalmannschaft, allerdings nur für einen Tag, da es formell erst ab der AK U 19 eine Nationalmannschaft gibt.

Dennoch kommt Paul Mölls-Hüfing im August in den Bundesfarben nach Frankreich und wird dort in der „jungen“ Nationalmannschaft an den TNJV (Trophée de France des Jeunes Vététistes) teilnehmen.

Hier trifft er auf die besten Mountainbiker des Kontinents und wird alles geben, um dem Trikot der Nationalmannschaft alle Ehre zu erweisen.

Mehr von RP ONLINE