1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Fußball: Güngör überragt beim Heeldener Kantererfolg

Fußball : Güngör überragt beim Heeldener Kantererfolg

Fußball-Kreisliga B: Rheingold zeigt die richtige Reaktion. DJK Hüthum-Borghees punktet im Abstiegskampf gegen Bienen

Niederrhein VfB Rheingold Emmerich – 08/29 Friedrichsfeld II 5:1 (4:1). Pierre Elspaß steuerte neben dem 1:0 (24.) auch das vierte (45.) und fünfte (73.) Tor der Hausherren bei. Malte Arens erzielte das 2:0, Marvin Beikirch erhöhte kurz darauf (33.) auf 3:0.

1. FC Heelden – TuS Haffen-Mehr 9:1 (2:1). Einen klaren Sieg feierte das Team von Joaquim Lopes. Zunächst gingen die Gäste aus Haffen durch Jannik Zelle (18.) sogar in Führung, in der Folge beherrschte Heelden das Geschehen, auch in Unterzahl nach der gelb-roten Karte gegen Marcel Otten in der 50. Minute. „Das war eine super Mannschaftsleistung. In der zweiten Hälfte haben wir es richtig gut gemacht, obwohl wir ein Mann weniger waren“, so Lopes. Insbesondere Ferhat Güngör erwischte einen Sahnetag und steuerte gleich sieben Treffer bei. Stefan Tekaat traf beim 7:1 und 8:1 doppelt.

Hamminkelner SV II – Eintracht Emmerich 4:1 (3:1). Die Hausherren lagen bereits nach einer guten halben Stunde mit 3:0 in Führung. Fünf Minuten vor der Halbzeit gelang Amir Khalaf per Kopf der Anschlusstreffer zum 1:3 für die Eintracht. „Wir waren heute gar nicht auf dem Platz, waren überhaupt nicht präsent und haben uns dumm angestellt. Es ist nicht so, dass wir überhaupt keine Chancen hatten, aber wir haben nicht dagegen gehalten“, hatte Eintracht-Coach Ralph Urban für den Auftritt seiner Elf wenig Verständnis.

TuS Drevenack – SV Vrasselt II 4:0 (1:0). Beide Teams hatten wohl nicht ihren besten Tag erwischt und konnten kaum überzeugen. Nach einem individuellen Fehler gingen die Gastgeber in der ersten Halbzeit (31.) in Front, die Vrasselter Reserve ließ ihrerseits einige Torchancen ungenutzt. Als TuS eine seine wenigen Möglichkeiten zum 2:0 (71.) nutzte, warfen die Blau-Weißen noch einmal alles nach vorne, kassierten dann aber kurz vor Schluss (87./89.) zwei weitere Gegentreffer.

DJK Hüthum-Borghees – BW Bienen 4:3 (2:0). Der Heimsieg gegen Bienen beschert der DJK wichtige Punkte im Abstiegskampf. In einem torreichen Spiel sorgten Avni Sherifi (15.) und Tobias Brüschke (43.) für die Hüthumer Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste die Partie dann aber zunächst drehen. Szymon Andrzejczak stellte mit seinem Hattrick (47./73./74.) auf 2:3. „Wir hatten das Spiel nie wirklich im Griff, haben nach der Pause aber ordentlich Druck gemacht, und dann ja auch die Tore. Danach hätten wir es cleverer zu Ende spielen müssen“, sah BWB-Trainer Frank Potthoff unter dem Strich eine verdiente Niederlage. Sherifi glich zum 3:3 aus (76.). Nur drei Minuten später gelang Goran Barisic das umjubelte 4:3.