1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Fußball: Fortuna Millingen hofft auf ein Happy-End

Fußball : Fortuna Millingen hofft auf ein Happy-End

Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Fortuna Elten kann die Mannschaft um Trainer Holger Gerards morgen die ersehnte Rückkehr ins Kreisliga-Oberhaus perfekt machen. Ab 16.45 Uhr soll gefeiert werden.

Womit nach der bitteren 1:2-Niederlage Anfang Mai im Spitzenspiel beim SV Brünen kaum noch jemand gerechnet hatte, ist tatsächlich eingetreten: Fortuna Millingen besitzt morgen die große Chance auf ein Happy-End einer packenden Saison in der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2. "Wir hatten die Hoffnung nie ganz aufgegeben. Nach der Niederlage in Brünen haben wir uns geschworen, dass wir die restlichen Partien gewinnen möchten und dann einmal abwarten, wie am Ende die Tabelle aussieht", sagt Fortuna-Trainer Holger Gerards.

Die Rechnung ist aufgegangen. Während die Fortuna zuletzt drei Siege in Serie feierte, mussten die beiden Mitbewerber um den Sprung ins Kreisliga-Oberhaus am vergangenen Wochenende Rückschläge hinnehmen. Der SV Brünen verlor mit 0:2 beim SV Friedrichsfeld II; der SuS Wesel-Nord hatte mit 3:4 gegen den 1. FC Heelden das Nachsehen.

Die Folge: Wegen des um 15 Treffer besseren Torverhältnisses gegenüber dem SV Brünen bestreitet Fortuna Millingen das letzte Saisonspiel gegen den Namensvetter aus Elten morgen als Tabellenführer. Die Konstellation ist somit ganz einfach: Gewinnt der Gastgeber, herrscht ab 16.45 Uhr auf der Millinger Sportanlage an der Bruchstraße Festtagsstimmung. Bei einem Unentschieden hätte die Fortuna in jedem Fall Platz zwei in der Tasche, der eventuell auch noch zum Aufstieg in die Kreisliga A verhelfen kann. Voraussetzung: Die Bezirksligisten VfL Rhede II und SV Spellen sichern sich morgen den Klassenerhalt. In diesem Falle käme es zu einem Relegationsspiel zwischen den beiden Tabellenzweiten der B-Liga-Gruppen 1 und 2.

  • Diwan Duyar hat sich ehrgeizige Ziele
    Fußball : Das nächste Talent steht beim 1. FC Kleve in den Startlöchern
  • Mia Smaalders und Beauty vom RV
    Reiten : Nachwuchs überzeugt beim Himmelfahrtsturnier in Kalkar
  • Christian Emmers (rotes Trikot) aus dem
    Tipps der Redaktion : Diese Fußball-Spiele sollten Sie am Wochenende im Blick haben

Doch mit diesem Fall möchte sich Holger Gerards überhaupt nicht beschäftígen: "Ich habe zwar für kommenden Dienstag noch einmal eine Trainingseinheit angesetzt. Aber ich gehe davon aus, dass es sich dabei nur um ein lockeres Auslaufen handelt."

Nach der kleinen Erfolgsserie der vergangenen Woche herrscht an der Bruchstraße eine ausgezeichnete Stimmung. "Es ist alles für ein Fußballfest angerichtet. Wir treffen auf einen Gegner, mit dem wir uns in der Vergangenheit immer schöne und spannende Spiele geliefert haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Mannschaft von vielen Fans unterstützt wird und unverkrampft an die Aufgabe herangeht", sagt Gerards, der sich morgen mit dem Titelgewinn verabschieden möchte.

(RP)