Fußball-Testspiele: Fortuna Millingen hielt gegen Vrasselt lange mit

Fußball-Testspiele : Fortuna Millingen hielt gegen Vrasselt lange mit

Fußball-Testspiele: Heelden schlägt Appeldorn 5:2.

Fortuna Millingen – SV Vrasselt 1:3 (1:0). Dario Gerling erzielte in der achten Minute die frühe Führung für den A-Ligisten. „Knapp eine Stunde haben wir gut dagegengehalten, dann ließen bei uns die Kräfte nach und Vrasselt wurde stärker“, resümierte Fortuna-Coach Rolf Sent. Für den Bezirksligisten verwandelte Marco Buscher zunächst einen Foulelfmeter (54.) und war dann auch zum 2:1 erfolgreich (65.). Den dritten Treffer erzielte Neuzugang Marko Cvetkovikj (74.).

VfR Mehrhoog – Westfalia Anholt 2:2 (1:0). „In der ersten Hälfte haben wir gar nicht ins Spiel gefunden“, kommentierte Westfalia-Coach Thomas Driever. Folglich stand es zur Pause auch 0:1 aus Sicht des A-Ligisten. „Nach der Pause haben wir das Tempo erhöht“, stellte Driever fest. Zunächst allerdings traf der B-Ligist zum 2:0 (69.), ehe Nick Schirrmacher den Anschlusstreffer erzielte (71.) und Tim Schwung mit einem sehenswerten Freistoßtreffer aus 25 Metern in den Winkel zum 2:2 traf (81.).

BW Bienen – SV Haldern 1:3 (1:1). Matthias Gebbing brachte den VB-Ligisten im Nachbarschaftsduell nach einer guten halben Stunde in Führung, danach drehten aber Matthias Bauhaus (44.), Yannik Duesing (75.) und Christopher Kipp (80.) mit ihren Toren das Match für den A-Ligisten.

TuS Haffen-Mehr – TV Voerde II 2:1 (1:0). „Für das erste Spiel mit einer stark verjüngten Mannschaft war das schon ganz in Ordnung“, meinte Marcel Lerf, neuer Trainer des TuS Haffen-Mehr. Jannik Zelle (39.) und Justin Schepersmann (61.) trafen für die Gastgeber im Vergleich zweier B-Ligisten. TuS-Torwart Marc Sapatka wehrte einen Foulelfmeter ab, doch die Voerder trafen per Nachschuss zum 1:1 (50.).

1. FC Heelden – DJK GW Appeldorn 5:2 (3:2). Ferhat Güngör brachte die Hausherren im B-Liga-Duell früh in Führung (4.). Der linksrheinische Gast drehte anschließend das Match auf 2:1, ehe Robin Kisters mit drei Treffern in Serie (30., 38., 48.) für die Schwarz-Gelben bis zum 4:2 erfolgreich war. Den Schlusspunkt setzte erneut Ferhat Güngör mit dem 5:2 in der 67. Minute.

Mehr von RP ONLINE