1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Fortuna Elten: Viel Wirrwarr bei der Versammlung

Lokalsport : Fortuna Elten: Viel Wirrwarr bei der Versammlung

Es muss schon eine etwas dubiose Jahreshauptversammlung gewesen sein, die am Freitag beim FC Fortuna Elten abgehalten wurde. Denn kurioser Weise fand sich niemand bereit, etwas über den Ablauf der Versammlung zu berichten. Dabei war im Vorfeld schon klar, dass Vorsitzender Uli Runge, der den Verein zwölf Jahre geführt hatte, sich nicht mehr zur Wahl stellen wollte.

Nach Rückfrage bei Sabine van Brandenburg, die als alleiniges Mitglied des alten Vorstandes im Amt blieb, war klar, dass eigentlich nicht viel klar ist. Vielmehr bleibt vieles im Unreinen. Warum dies so ist, bleibt das Geheimnis des Vereins. Nach dem Ausgang der Wahlen befragt, teilte sie nur mit, dass zum neuen Vereinschef Everhardus Wanders gekürt wurde. Mehr wollte sie partout nicht erzählen. Zudem sei Wanders auf einer Geschäftsreise nach Asien und sie müsse nach seiner Rückkehr erst mit demselbigen reden.

Nach RP-Recherchen soll sich Wanders in einer Stichwahl gegen den bisherigen Fußball-Obmann Vincenz Derksen durchgesetzt haben. Mit 39:32-Stimmen behielt Wanders nach vielen kontrovers geführten Diskussionen bei der Abstimmung die Oberhand. Dabei hatte Derksen im Vorfeld der Wahlen auf eine - im Gegensatz zu Wanders - komplette Vorstandsmannschaft verweisen können.

Bis auf Kassiererin van Brandenburg stellte sich nun kein Vorstandsmitglied zur Wiederwahl, so dass in der Versammlung nach neuen Führungskräften gesucht wurde. Letztendlich sollen Josef Wolters (stellvertretender Vorsitzender), Natalia Wanders (Geschäftsführerin), Peter Pouwels (Altherren-Obmann) und Michael Terlinden (Pressewart) gewählt worden sein - allesamt Personen, die über keine beziehungsweise geringe Vorstandserfahrung verfügen.

Doppelt schwer wiegt da auch noch die Entscheidung von Fritz Verhey: Der umtriebige Jugendgeschäftsführer warf auf der Jahreshauptversammlung ebenfalls die Brocken hin.

(pf)