Turnen : Feiern ist angesagt

Der Emmericher Turnverein wird 125 Jahre alt. Viele Veranstaltungen stehen im Jubiläumsjahr auf dem umfangreichen Festprogramm.

125 Jahre ETV- das muss gefeiert werden. Mit einem Festakt im Emmericher Stadttheater am 17. Mai 2008 und verschiedenen sportlichen Veranstaltungen über das Jahr verteilt wird das Jubiläum gebührend begangen. "Wir wollen das ganze Jahr über auf uns aufmerksam machen", so der Vorsitzende Christoph Evers.

Gründung mit 73 Mitgliedern

Eigentlich wurde der ETV bereits vor 146 Jahren am 1. September 1862 gegründet, doch durch verschiedene Kriege kam das Vereinsleben zum Erliegen. 1883, als die Familie Franz Meenen nach einem fünfjährigen Aufenthalt in Schalke zurückkehrte, kamen neue Impulse zur Wiedergründung eines Turnvereins in Emmerich auf. Am 16. November 1883 fand im kleinen oberen Saale bei Luckhaus am Christoffeltor/ Hinter der alten Kirche die Neugründerversammlung statt mit 73 Mitgliedern. Gustav Steinback, damals Erster Beigeordneter der Stadt Emmerich, wurde Vorsitzender, Wilhelm Spaarmann sein Vertreter.

Die ersten Turnstunden wurden im Saal Klaßen an der Wollenweberstraße durchgeführt. Im Mai 1885 gründeten die Mitglieder eine "Zöglingsriege" für Jungen ab 14 Jahren. Neben dem Turnen gab es auch Ballwerfen, Speer- und Diskuswerfen und ab 1912 eine Schwimmabteilung. Im Dezember 1919 ging man sogar eine Vereinigung mit dem VfB Rheingold ein, diese "Ehe" hielt aber nur bis Juli 1921. 1925 wurden erstmalig Schülerabteilungen für Jungen und Mädchen bis 14 Jahren gebildet, in dem Jahr pachtete der ETV 1883 e.V. denPlatz an der Fulkskuhle.

Nach dem 2. Weltkrieg sorgte vor allem der damalige Vorsitzende Paul Rommel mit großem Engagement und viel Energie für den Wiederaufbau des ETV. Auf der Hauptversammlung im März 1949 wurde bekannt gegeben, dass bei den Ölwerken Germania ein Platz für den Turnbetrieb zur Verfügung stand. Der monatliche Vereinsbeitrag betrug damals eine Mark für Erwachsene und 30 Pfennig für Kinder. Als der Verein 1958 sein 75jähriges Jubiläum feierte, konnte gleichzeitig die neue Sportanlage an der Nierenbergerstraße eingeweiht werden. Viele Erfolge und Titel gab es seitdem zu feiern, heute hat der Verein 340 Mitglieder.

Traditionelles Osterfeur

Die Feiern im Jubiläumsjahr beginnen mit dem traditionellen Osterfeuer, seit 41 Jahren von Hardy Buchen organisiert und entzündet, am 22. März 2008 auf der Platzanlage. Am 26. April startet dort ein Fußballturnier für Hobbymannschaften, am 10. Mai ein Faustaballturnier in der Hansahalle.

Zum großen Festakt am 17. Mai im Stadttheater sind viele Gäste geladen. Festredner ist Bürgermeister Johannes Diks.

Mit einem Volleyballturnier am 31. Mai und dem 43. Adventslauf endet das Jubiläumsjahr des Emmericher TV..

(RP)