1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Fußball: Favorit SV Vrasselt gewinnt Blitzturnier

Fußball : Favorit SV Vrasselt gewinnt Blitzturnier

Fußball-Bezirksligist setzt sich auf dem neuen Kunstrasenplatz im Finale gegen BW Bienen mit 3:2 durch. Der Gastgeber hätte beinahe eine 3:0-Führung verspielt. Dritter wird der VfB Rheingold nach einem 2:1-Sieg gegen den SV Haldern.

Eine Menge Schweiß und Anstrengungen haben die Verantwortlichen des SV Vrasselt in den Bau des neuen Kunstrasenplatzes gesteckt. Dementsprechend ausgiebig wurde nun die Eröffnung des künstlichen Grüns gefeiert - nämlich gleich ein ganzes Wochenende lang. Irgendwann stand Vorsitzender Ulrich van Embden inmitten des ganzen Trubels auf der Terrasse des Vereinsheims und blickte über die strahlend grüne Fläche des neuen Belags. "Da können wir echt stolz drauf sein", sagte er.

 Zahlreiche Sponsoren machten es möglich, dass der SV Vrasselt das neue Spielfeld bauen konnte.
Zahlreiche Sponsoren machten es möglich, dass der SV Vrasselt das neue Spielfeld bauen konnte. Foto: Thorsten Lindekamp

Der Platz wurde am Wochenende zunächst mit einem Spiel einer Ü 49-Auswahl des SVV gegen eine Prominentenmannschaft eingeweiht. "Es war toll, unsere Jungs von früher noch einmal zu sehen. Es kommen wirklich alle gerne nach Vrasselt. Und jetzt kann keiner mehr behaupten, dass ihm ein Ball versprungen wäre, weil da ein Platzfehler war", sagte der Clubchef.

Neben dem Spiel der Vrasselter Oldies gegen die Promi-Elf, für die unter anderem Franz-Josef Tenhagen und Emmerichs Bürgermeister Johannes Diks aufliefen, gab es am Wochenende auch diverse Jugendturniere sowie eine Partie der Alten Herren gegen die dritte Seniorenmannschaft auf der Vrasselter Platzanlage. Den Höhepunkt aus sportlicher Sicht bildete allerdings ein Blitzturnier, an dem eine Woche vor Beginn der Meisterschaft Bezirksligist SV Vrasselt sowie die A-Ligisten BW Bienen, VfB Rheingold Emmerich und SV Haldern teilnahmen. Der favorisierte SVV behielt am Ende die Oberhand.

  • Robin Gosens arbeitet derzeit in München
    Fußball-Nationalspieler aus Emmerich : Scheich-Klub Newcastle United buhlt um Robin Gosens
  • Der Westdeutsche Verband gibt Teams die
    Tischtennis : Vereine rechnen mit Abbruch
  • Trainer Daniel Beine hat mit seiner
    Fußball-Bezirksliga : Daniel Beine bleibt bei Viktoria Goch

Im Finale setzte sich der Gastgeber mit 3:2 gegen BW Bienen durch. Nach einer schnellen 3:0-Führung kam der Gegner noch einmal heran. Das ärgerte SVV-Trainer Sascha Brouwer. "Wir haben das nicht konsequent zu Ende gespielt. Das war nicht gut. Vor allem, weil wir ja auch schon in der vergangenen Saison etliche Partien hatten, die nach genau so einem Muster abgelaufen sind. Das ist eine riesige Schwäche, die wir unbedingt abstellen müssen", sagte er. Ansonsten glaubt Sascha Brouwer aber, dass der Kunstrasenplatz in Zukunft ein Plus für seine Mannschaft darstellen wird. "Das Spiel darauf kommt uns entgegen, da alles ein bisschen schneller ist."

Die Partie um den dritten Platz gewann der VfB Rheingold mit 2:1 gegen den SV Haldern. Zuvor hatte Haldern durch ein spätes Gegentor mit 0:1 gegen BW Bienen den Kürzeren gezogen. Und der SV Vrasselt hatte sich bei einer Spielzeit von 45 Minuten mit 2:0 gegen Rheingold durchgesetzt. VfB-Coach Frank Potthoff war mit dem Turnier zufrieden. Lediglich die Fußverletzung, die sich Mittelfeldmotor Malte Arens gleich im ersten Spiel zugezogen hatte, drückte ein wenig auf seine Stimmung. "Ansonsten war das aber eine schöne Einheit", sagte Potthoff.

Voll des Lobes für das Blitzturnier war auch Jürgen Stratmann. Der Trainer des SV Haldern ist ansonsten kein ausgewiesener Freund von Turnieren in der Vorbereitung. "Aber das Blitzturnier des SV Vrasselt hat mir ausgesprochen gut gefallen. Vor allem der Modus, auf zwei Plätzen parallel zu spielen, war wirklich gut. So hatten wir im Prinzip eine Testpartie über 90 Minuten gegen zwei Gegner mit einer ein wenig verlängerten Pause", sagte Stratmann.

(RP)